Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie Zwillinge oder Zwillinge haben

Es gibt keine halben Tinten in diesem. Es gibt diejenigen, die entsetzt sind zu denken, dass sie mehr als ein Baby in der gleichen Geburt haben könnten, und diejenigen, die es mit all ihrem Wunsch wünschen. Aber wie wahrscheinlich sind Sie Zwillinge oder Zwillinge? Was kann einflussig sein, wenn man sie sich vorfindet? Mal sehen, was die Wissenschaft sagt.

Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass wir über Wahrscheinlichkeiten sprechen. Wenn Sie innerhalb einer dieser Annahmen sind, haben Sie eine bessere Chance, Zwillinge zu bekommen, aber Sie können sie auch nicht haben, auch wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Genau wie eine Frau mit Nullwahrscheinlichkeiten können mehrere Eisprung haben und Zwillinge zu bekommen.

Chancen auf Fahrrad- oder Bivitelin-Zwillinge (Zwillinge)

Die Bikegotic oder Bivitelin Zwillinge sind zwei Babys (oder mehr) unabhängig konzipiert, das heißt, zwei Eier von zwei Spermien befruchtet, was wir als Zwillinge kennen.

Wir beziehen uns auf die Wahrscheinlichkeiten im Zusammenhang mit einem doppelten Eisprung (oder dreifach, oder vierfach, etc.). Dies sind die Faktoren, die bei der Empfängnis von Zwillingen beeinflussen:

Das Gewicht der Mutter

Es gibt Forschung(American College of Obstetrics and Gynecology),die einen Body Mass Index (BMI) von 30 oder höher verknüpft hat, wäre ein Faktor mit einer Tendenz zur Polyovulation (ovular mehr als ein Ei pro Zyklus) und daher mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu haben.

Eine höhere Wahrscheinlichkeit, Zwillinge bei großen Frauen zu bekommen, wurde auch gefunden, aber diese Theorie hat weniger Stärke als die, die mit dem Gewicht der Mutter zusammenhängt.

Das Alter der Mutter

Frauen über 35 Haben häufiger Multiple-Empfängnisse. Aus hormonellen Gründen gibt es eine Zunahme der Follikelstimulation, die dazu führt, dass die Follikel mehrere Eier produzieren.

Das bedeutet, dass Frauen, die Mütter im fortgeschrittenen Alter sind, häufiger Zwillinge haben als junge Mütter. Es ist paradox, denn obwohl in diesen Altersgruppen weniger Chancen auf eine Schwangerschaft bestehen, machen hormonelle Diskrepanzen, die gegen Ende des fruchtbaren Zeitalters auftreten, den doppelten Eisprung im selben Menstruationszyklus realisierbarer. Schätzungsweise 70 % der Frauen über 45 Jahren haben Zwillinge.

Familienerbe

Mit einer Geschichte von mehreren Schwangerschaften in der Familie erhöht Ihre Chancen, sie zu haben. 17 Prozent der Zwillinge haben Zwillinge. Dieses Erbe wird sowohl mütterlich als auch väterlich übertragen, kommt aber bei Frauen zum Ausdruck, denn natürlich werden Männer nicht eigereicht.

Das heißt, Frauen, die Zwillinge in ihrer Familie haben (durch aufsteigendes Erbe), werden eher Zwillinge haben als Frauen, die keine Geschichte von Zwillingen in der Familie haben.

Für den Fall, dass es der Elternteil ist, der eine Familiengeschichte von Zwillingen hat, wird diese größere Wahrscheinlichkeit auf seine Tochter übertragen (falls vorhanden). Der Mythos, eine Generation zu überspringen, ist nicht wahr, aber in diesem Fall könnte es passieren.

Hatte zuvor Zwillinge

Die Neigung hängt mit der Anzahl der Geburten zusammen. Zwillinge in einer früheren Geburt zu haben, verdoppelt die Chancen, sie wieder zu bekommen. Es würde auf einer Tendenz der Mutter zum Multiple-Ovulation basieren.

Wie bei anderen Fragen, die in verschiedenen Schwangerschaften der gleichen Mutter wiederholt werden, bedeutet eine Zwillingsschwangerschaft, dass Sie sie wieder haben können.

Mutterrasse

Es gibt Hinweise darauf, dass es einen höheren Anteil an Zwillingen unter der schwarzen Rasse gibt, gefolgt von Kaukasisch, Hispanic und Asian.

Unterstützte und In-vitro-Reproduktionstechniken

Heute werden immer mehr Kinder durch assistierte Reproduktionstechniken geboren, unter anderem aufgrund der Verzögerung der Mutterschaft.

Diese Techniken greifen oft auf die Stimulation des Eisprungs zurück, um die Chancen auf Empfängnis zu erhöhen, daher erhöht es auch die Chancen, Zwillinge zu haben.

Die In-vitro-Fertilisation wird der Mutter auch von zwei bis drei Embryonen implantiert, um die Chancen zu gewährleisten, dass mindestens einer erfolgreich ist und ein Baby geboren wird. Aber für den Fall, dass die zwei oder drei Embryonen gedeihen, wird es zu einer Mehrfachschwangerschaft führen.

Wenn zwei Embryonen übertragen werden, beträgt die Zwillingsträchtigkeitsrate etwa 30 Prozent, während bei der Übertragung von 3 Embryonen die Chancen auf 50 Prozent steigen.

Kontrazeptiva

Die Chancen sind minimal, aber anovulatory Verhütungsmethoden (Kontrazeptiva Pille) kann zu einer Zwillingsschwangerschaft führen. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 1%, dass die Methode fehlschlägt und der Eisprung eines oder mehrerer Eier auftritt.

In ähnlicher Weise, als ein Eisprung-Hemmer, wenn die Behandlung nicht verwendet wird, wie es verwendet werden sollte oder konzipiert bald nach dem Verlassen, könnte es eine Rebound-Effekt Stimulierung des Eisprungs und die Produktion einer Mehrfachschwangerschaft.

Chancen monocygotischer oder univitelinischer Zwillinge (identische Zwillinge)

Für den Fall, dass die Zwillinge das Ergebnis einer Eizelle waren, die von einem Sperma befruchtet wurde, das, wenn es geteilt wurde, zu zwei Föten führte, die als identische Zwillinge bekannt sind, sind die Faktoren,die dies beeinflussen, nicht so identifiziert wie im Fall der Faktoren, die die Polyovaulation bei den Zwillingen beeinflussen.

Die Ursache für einen Embryo Doping sein genetisches Material zu zwei identischen Teilen in seiner Anfangsphase zu werden, ist nicht sicher bekannt.

Bei der Suche nach Informationen über die Faktoren, die beeinflussen, identische Zwillinge zu begreifen, gibt es Versionen gefunden. Die eine, die darauf hinweist, dass Univitelin-Zwillinge unabhängig von der genetischen Vererbung sind, die das Produkt des genetischen Zufalls sind, und eine andere, die eine geringe Wahrscheinlichkeit der genetischen Vererbung nahelegt, das heißt, in Familien, die geboren wurden, sind identische Zwillinge wahrscheinlicher, dies zu wiederholen.

Darüber hinaus wurden identische Zwillinge im Zusammenhang mit der In-vitro-Fertilisationstechnik als wahrscheinlicher erwiesen. Es ist nicht bekannt, warum, aber zusätzlich zur Geburt von Zwillingen, In-vitro-Behandlung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Zygote nach der Implantation in der Gebärmutter teilen und zu einer monozygoten Zwillingsschwangerschaft führen.

Es gibt Paare, die wahrscheinlich Zwillinge haben, die sie nicht haben möchten, und andere, die ihre Chancen auf sie erhöhen möchten. Auf jeden Fall können sich Paare im Moment nicht entscheiden, weil die genauen Grenzen zwischen Zufall und Wissenschaft unbekannt sind.

Fotos | Karen Warfel, 5311692 und glatte Runnels in Pixabay
In Erziehung Kreativ | Vor dem Schlafengehen Zwillinge und Zwillinge, besser zusammen oder getrennt?, Zwillinge und Zwillinge: zusammen oder getrennt im Unterricht?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment