Eine Gruppe von Wissenschaftlern entwickelt Mini-Plazenta für die Untersuchung der frühen Stadien der Schwangerschaft

Die ersten Momente der Schwangerschaft, wenn der Embryo richtig in die Plazenta implantiert wird und eine Verbindung mit der Mutter bildet, sind sehr komplex und kompliziert. Wenn etwas in dieser ersten Phase versagt oder Plazentafunktionsstörungen auftreten, sind die Folgen für die Schwangerschaftsentwicklung sofort.

Nach jahrzehntelanger Studie ist es einer Gruppe von Wissenschaftlern der Universität Cambridge gelungen, Mini-Plazentaim Labor in ihren frühen Stadien anzubauen, was den Forschern helfen wird, mehr über die Funktionsweise dieses faszinierenden Organs zu erfahren.

Miniatur-Funktionsmodelle der frühen Plazenta

Die Forschung, die vollständig von der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde,begann vor mehr als dreißig Jahren, als Wissenschaftler aus den Abteilungen für Pathologie und Physiologie, Entwicklung und Neurowissenschaften an der Universität Cambridge begannen, zelluläre Prozesse in den ersten Wochen der Schwangerschaft zu untersuchen.

Durch einen komplexen Mechanismus waren sie in der Lage, eine Art Plazentazelle namens Trophoblastzu isolieren, die sich während der ersten Phase der Schwangerschaft bildet und die Mission hat, dem Embryo Nährstoffe zu liefern.

Diese Technik, kombiniert mit dem organoiden Kultursystem (dreidimensionale Gewebe, die die Struktur und Funktion eines Organs imitieren), hat es Invertitatoren ermöglicht, funktionelle Modelle von Miniatur-Plazentain ihren frühen Stadien zu entwickeln, mit denen ihre Funktionsweise und Entwicklung in den frühen Stadien der Schwangerschaft weiter untersucht werden kann.

Die Untersuchung dieser Mikroplazenten stellt einen großen Fortschritt dar, da das Wissen über die menschliche Plazenta bis heute aufgrund des Mangels an funktionellen experimentellen Modellen sehr begrenzt war, die es erlaubten, alles zu wissen, was in dieser komplexen Anfangsphase der Schwangerschaft geschieht.

Die Plazenta, ein komplexes Organ, das dem Baby Sauerstoff und Nährstoffe liefert

Die Plazenta ist das extra embryonale Organ, das den Fötus während des intrauterinen Lebens unterstützt,und seine ordnungsgemäße Funktion ist entscheidend für die Entwicklung der Trächtigkeit. Nicht umsonst gibt es viele Schwangerschaften, die nicht zu Ende gehen oder Folgen einer Fehlfunktion der Plazenta haben.

Eine Woche nach der Befruchtung eingetreten ist, und zur gleichen Zeit, dass der Embryo in die Gebärmutterwand implantiert,beginnt sich die Plazenta zu bilden, die sich aus den gleichen Zellen aus Spermien und Ei entwickelt.

Zu den vielen wichtigen Funktionen der Plazenta gehören:

  • Übertragen Sie Nährstoffe und Sauerstoff an das Baby

  • Transportiert den Abfall des Babys in die mütterliche Blutbahn,um ihn durch die Nieren zu entfernen

  • Es fungiert als Filter, der Schadstoffe vom organischen System des Babys fernhält. Aber es ist nicht immer in der Lage, alles zu filtern, daher die Bedeutung der nicht konsumieren bestimmte Medikamente,und andere Substanzen wie Alkohol, Tabak und Drogen,sowie die Vermeidung von kontaminierten Umgebungen.

  • Die Plazenta schützt das Baby auch vor vielen Mikroorganismen wie Bakterien und Keimen, ist aber nicht in der Lage, dies gegen die meisten Viren wie Zika oder Cytomegalieviruszu tun.

  • Sie ist verantwortlich für die Herstellung von Hormonen,einschließlich des menschlichen Choriongonadotropins,das eine Schwangerschaft ermöglicht, die vorn zu bleiben. Es synthetisiert auch Östrogene, die eine sehr wichtige Rolle bei der Embryoimplantation, Brustentwicklung und Plazenta-Lactogen spielen, die den mütterlichen Stoffwechsel steuert und das Babywachstum stimuliert.

Kurz gesagt, die Plazenta ist ein Organ von entscheidender Bedeutung für das Wachstum und den Schutz des Fötus im Mutterleib, daher die Bedeutung der weiteren Untersuchung seiner Entwicklung und Funktion.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment