Vorhersage des Geschlechts des Babys: Woher weißt du, ob es ein Junge oder ein Mädchen sein wird?

Eine der größten Kuriositäten der Eltern in der Schwangerschaft ist zu wissen, ob das Baby Junge oder Mädchen sein wird. Vorhersagen über das Geschlecht des Babys vor der Geburt sind gemeinsame Währung, bis es durch einen medizinischen Test oder Ultraschall bestätigt wird, obwohl sie manchmal auch scheitern können.

Es gibt präzise und andere Wege, die auf der Volksweisheit basieren, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Wir werden über wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Methoden sprechen, um das Geschlecht des Babys in der Schwangerschaft vorherzusagen.

Nicht-wissenschaftliche Methoden zur Vorhersage des Geschlechts des Babys

Mit jeder dieser Methoden können wir eine gute Zeit haben, zu leeren, was das Baby-Sex sein wird, aber nur als Spiel, da sie keine wissenschaftliche Grundlage haben. Sie sind einfach Wahrscheinlichkeiten, und zwischen ihnen stimmen sie nicht überein, so dass Sie die Ergebnisse sehen können, die sie werfen, sind wenig (oder nichts) zuverlässig. Sie werden uns sagen, ob es Ihnen entspricht oder nicht.

  • Chinesische Tabelle: Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise über die Wirksamkeit der chinesischen Tabelle, um das Geschlecht des Babys zu kennen. Es basiert auf dem Alter der Frau zum Zeitpunkt der Schwangerschaft (in den vertikalen Spalten) und dem Monat, in dem das Baby gezeugt wird (in den horizontalen Reihen).
  • Maya-Tabelle:Anscheinend hatten die Maya ihre eigenen Vorhersagemethoden, die auf Statistiken basierten, die sie selbst gemacht hatten. Der Maya-Tisch, um das Geschlecht des Babys zu kennen, kombiniert auch das Alter der Mutter und den Monat, in dem sie schwanger geworden ist.

  • Mondkalender: der Mondkalender, um das Geschlecht des Babys zu kennen, berücksichtigt das Datum des Tages der Empfängnis des Babys, aber dies ist nicht einfach in allen Fällen zu überprüfen, vor allem, wenn die Frau unregelmäßige Zyklen hat.

  • Die Form des Bauches: dass, ob es rund ist Mädchen sein und wenn es spitz ist, Junge, es ist ein Mythos. Die Form und Größe des Darms sagen nicht das Geschlecht des Babys voraus. Dies hängt von anderen Faktoren wie der Physiognomie der Mutter, der Größe und Position des Babys in der Gebärmutter, der Implantation der Plazenta, etc…

  • Zigeunerformel: Fügt das Alter der Mutter mit dem Monat hinzu, in dem sie schwanger wurde. Wenn es sogar herauskommt, ist es ein Junge, wenn es seltsam wird, Mädchen.

  • Mobile Apps :Mit neuen Technologien sind bereits Tools herausgekommen, die angeblich das Geschlecht des Babys vorhersagen,aber überhaupt nicht zuverlässig sind.

  • Heißhunger: Schwangerschaftshunger sind auch oft mit dem Geschlecht des Babys verbunden, aber sie sind auch nicht wahr.

Wissenschaftliche Methoden zur Kenntnis des Geschlechts des Babys

  • Bluttest : Beinhaltetdas Entfernen einer Blutprobe von der Mutter, um die nichtzellulären DNA-Fragmente im Plasma vom Fötus zu testen. Ab der siebten Woche reicht das Vorhandensein dieser Fragmente im Blut der Mutter aus, um in mehr als 95% der Fälle beurteilen zu können, ob der Fötus das Y-Chromosom trägt (also ein Männchen) oder nicht (also weiblich).

  • Amniozentese: ist ein invasiver Test, der die Extraktion von Fruchtwasser mit fetalen Zellen beinhaltet. Es wird getan, um angeborene Probleme beim Baby zu erkennen, wie Down-Syndrom, Edwards-Syndrom oder Turner-Syndrom, unter anderem, und ermöglicht es auch, das Geschlecht zu kennen.

    • Ultraschall :Ultraschall ist heute die am häufigsten verwendete Methode, um das Geschlecht des Babys zu kennen. Es ist auf dem zweiten Ultraschall,um Woche 20 und abhängig von der Position des Babys, in dem die Genitalien des Babys genauer gesehen werden können, um festzustellen, ob es ein Junge oder ein Mädchen sein wird.

    • Placenta-Position: auch bekannt als die Ramzi-Methode (Name des Gynäkologen, der es entdeckt hat) basiert auf der Position der Plazenta relativ zum Fötus, um das Geschlecht des Babys sogar vom ersten Ultraschall an zu kennen. Es stellt sicher, dass es 97% Zuverlässigkeit hat, auch wenn die Genitalien nicht sichtbar sind.

    Während es für viele zukünftige Eltern sehr wichtig ist, das Geschlecht des Babys so schnell wie möglich zu kennen, gibt es auch diejenigen, die sich entscheiden, zur Geburt zu kommen, ohne das Geschlecht des Babys zu kennen. Es ist eine Frage der Präferenzen. Aber schließlich ist das Wichtigste nicht, dass du ein Junge oder ein Mädchen bist, sondern dass du vom ersten Moment an willkommen, geliebt und erwünscht bist.

    Fotos | iStockPhoto
    In erziehung-kreativ | Ramzi-Methode, um das Geschlecht des Babys in den ersten Wochen der Schwangerschaft zu kennen, ist es zuverlässig?

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Peukito Custom Schuhe
    Peukito Custom Schuhe

    Peukito Schuhe Kinderschuhe kombinieren individuelles Design mit handgefertigter Arbeit mit…

    Leave a Comment