Patricia Monteros Yoga-Haltung löst Kontroversen aus: Kann sie dem wartenden Baby schaden?

Wir sind es gewohnt, unsere Prominenten sportlich zu sehen und Bewegung zu üben, auch während ihrer Schwangerschaften. Darüber hinaus, wie sie in der Regel posten ihre “feats” auf Social Media, wir sind uns von allem bewusst und dazu gehört, dass sie Feedback erhalten können (gut und nicht so gut).

Auf Instagram erfuhren wir, dass Patricia Montero ihr zweites Kind erwartete und auch über dieses soziale Netzwerk haben wir sie in einer komplizierten Yoga-Haltung gesehen, die nicht alle ihre Follower überzeugt. Und manche fragen sich angesichts ihres Videos, ob diese Disziplin, die während der Schwangerschaft von Vorteil ist, solche riskanten Haltungen beinhaltet?

Verteidiger des Sports und des gesunden Lebens

Über Instagram verkündete Schauspielerin Patricia Montero, glücklich mit ihrer Tochter und ihrem Partner, dem Schauspieler Alex Adrover, der ein zweites Mal Mutter werden sollte.

Die Moderatorin der neuesten Ausgabe der TV-Show Ninja Warrior ist die Autorin des Buches”Get Your InnerSelf In Shape”, in dem sie ihre “Rezepte” zählt, um in Form zu bleiben. Aber darüber hinaus, diese große Fürsprecherin für den gesunden Lebensstil,in der Regel postet ihre sportlichen Aktivitäten auf ihrem Instagram-Account.

Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin und Moderatorin war Patricia eine großartige Sportlerin: Sie begann mit dem kurzen Üben von Rhythmischkeit und Kunstgymnastik und brillierte bald in der Disziplin Kinderfitness. In dieser Modalität verbrachte sie acht Jahre im nationalen und internationalen Wettbewerb, erreichte den Titel des Meisters von Spanien und Vizemeister von Europa.

Kein Wunder also, dass sie jetzt, obwohl sie jetzt vier Monateschwanger ist, immer noch Fitness und Sport praktiziert, wie sie in ihren Social-Media-Beiträgen zeigt.

Aber dieses Mal scheint das Video, in dem sie mit bestimmten Asanas zu sehen ist, nicht von allen ihren Anhängern gelobt worden zu sein. Einige Beispiele:

yolanda_maya80 “Können Sie das wirklich tun, während Sie schwanger sind? �”

jaquelinesanchez96 “Ich brauche keinen Abschluss zu haben, um zu wissen, dass das falsch ist, ich war umgeben von ‘Mama fit’ Frauen, die diese “coolen Dinge” zu tun bekommen und dann bereuen sie es. Das ist der Fall von Sasha Fitness, die ihr Baby verloren hat, um während der Schwangerschaft nicht still zu stehen.”

espe.conchita “Schade, dass, indem Sie Ihren Anhängern zu sprechen tun, dass Dinge, die Sie eine Loslösung vom Fötus bekommen können!! Wie bewusstlos, wenn man ihn schwanger macht!!!”

Yoga in der Schwangerschaft

Es ist eine der am meisten empfohlenen Sportarten während der Schwangerschaft. Sein Erfolg ist aufgrund einer wirkungsarmen körperlichen Aktivität, verschiedene Studien beweisen, dass es mehrere Vorteile für Mutter und Baby bietet.

Eine amerikanische Studie sagt, dass es noch effektiver als Gehen oder pränatale Klassenübungen ist, und kann sicher bei Frauen durchgeführt werden, die Depressionen während der Schwangerschaft haben.

Aber es müssen auch gewisse Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, vor allem, wenn diese Disziplin nie praktiziert wurde. Es wird nicht empfohlen, zum Beispiel, Haltungen, die den Bauch komprimieren oder dehnen den Bauchbereich viel, diejenigen, die auf dem Bauch liegen müssen.

Aber die Entscheidung ist immer vom Yoga-Experten und den Eigenschaften der schwangeren Frau (ob sie sportisch gewöhnt ist oder nicht) und der Entwicklung der Schwangerschaft. Also, separate Kommentare (unterstützt) ist Patricia Montero er und ihr Arzt Saum, die entscheiden müssen, ob diese Übungen gut sind oder nicht.

Yoga in der Schwangerschaft

  • Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das erste Trimester
  • Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das zweite Trimester
  • Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das dritte Trimester

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Die Pflegefamilie
Die Pflegefamilie

Wenn der Weg zur Pflegeelternschaft unternommen wird, entstehen Zweifel, Fragen,…

Leave a Comment