Spielzeug versus Zufallssachen: Das lustige Video, das Babys zeigt, bevorzugt Alltagsgegenstände zu spielen

Wenn wir ein Baby haben, beginnen wir, viele Produkte zu kaufen, die wirjetzt brauchen: Ropita, Möbel, Flaschen, Kinderwagen, Autositz und anderes Zubehör, das für Ihre Pflege nützlich sein wird. Es gibt andere Objekte, die nicht unentbehrlich sind, aber auch wichtig sind, um sie zu haben… nicht wahr?

Lassen Sie uns über Babyspielzeug sprechen: Sind sie wirklich unverzichtbar? Eine Mutter teilt in einem zärtlichen und lustigen Video, dass dies nicht immer wahr ist und dass manchmal Babys die einfachsten und häufigsten Dinge bevorzugen, die wir bereits zu Hause haben, anstatt die Spielzeuge, die für sie sind.

Esther Anderson ist die bloguera Mutter von Story of this life, die uns bei früheren Gelegenheiten lustige Videos und Reflexionen darüber gegeben hat, wie das Leben mit kleinen Kindern ist, wie die Momente,in denen sie uns “helfen”, das Haus aufzuräumen, und dank dieser kleinen Hilfe haben wir nie wirklich etwas zu Ende gebracht.

Jetzt ist er mit einem kurzen, leicht beschleunigten Video zurückgekommen, um uns ein weiteres von dem zu zeigen, was passiert, wenn man Babys zu Hause hat, und das viele von uns entdecken, bis wir bereits Eltern sind: Kinder bevorzugen gemeinsame Heimobjekte, anstatt buntes Spielzeug, das exklusiv für sie kreiert und gekauft wurde.

Im Video können wir sehen, wie Esther Tessa, das jüngste ihrer drei Kinder, verschiedene Gegenstände und Spielzeuge gleichzeitig gibt, so dass das kleine Mädchen zwischen ihnen wählt. Und es überrascht nicht, dass Ihr Baby immer gemeinsame Gegenstände wie TV-Steuerung, Schlüssel und Handy bevorzugte, anstatt seine eigenen Spielzeuge und Puppen.

Natürlich war sein Video mit Kommentaren anderer Eltern gefüllt, weil uns allen das Gleiche jemals passiert ist. Sogar diese berühmte Anekdote, die uns allen sicherlich passiert, kommt uns in den Sinn, wenn wir ein großes Spielzeug von unseren Kindern kaufen und es sich herausstellt, dass sie es vorziehen, mehr Spaß mit der Box zu haben, in der es kam.

Während das Video dies mit einem Sinn für Humor tat, können wir eine Botschaft und eine kleine Erinnerung daran nehmen: Wir brauchen unsere Kinder nicht mit Spielzeug zu füllen,um eine gute Zeit zu haben. Nicht, weil sie sich mit den Gegenständen, die wir zu Hause haben, zufrieden geben, sondern weil das Lustigste nicht wirklich die Spielzeuge sind, sondern die Zeit, die wir an ihrer Seite verbringen, mit oder ohne Zubehör.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment