Alkoholfreies Bier erhöht die antioxidative Kapazität der Muttermilch

Es gibt viele Zweifel über die Vorteile von Bier beim Stillen. Eine Studie, die vom Krankenhausarzt Peset und der Universität Valencia entwickelt wurde, bestätigt, dass es in seiner Variante “ohne” ein empfohlenes Getränk für stillende Mütter ist. Es sorgt dafür, dass alkoholfreies Bier die antioxidative Kapazität der Muttermilch um 30 Prozent erhöht.

An der 2008 begonnenen Studie nahmen 80 gesunde Frauen mit unterschiedlichen Herkunfts- und Ernährungsgewohnheiten teil, deren Babys mit dem richtigen Gewicht für ihr Schwangerschaftsalter geboren wurden. Die Hälfte dieser Frauen hatte ihre übliche Ernährung während der Studienzeit mit 660 Millilitern alkoholfreiem Bier pro Tag ergänzt.

Die Forscher fanden heraus, dass der Beitrag eines antioxidativen Produkts wie alkoholfreies Bier “die antioxidative Kapazität der Muttermilch verändern” könnte, wodurch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Kindern verringert wird.

Jedes alkoholische Getränk sollte von der stillenden Mutter abgeschreckt werden, da Alkohol eine Toxizität ist, die in der Muttermilch konzentriert ist und das Stillen hemmen und die Gehirnentwicklung des Neugeborenen beeinträchtigen kann.

Die gelegentliche und mäßige Einnahme eines Getränks mit niedrigem Graduierung (ein Glas Wein, ein Bier) kann jedoch zugelassen werden, da die Konzentrationen sehr hoch sein sollten, um das Baby zu beeinflussen und die Mutter immer davor warnen, innerhalb von zwei Stunden nach der Einnahme zu stillen.

Es ist jedoch immer besser, auf alkoholfreie Biere zurückzugreifen, aber achten Sie darauf, dass alkoholfreie Biere und 0.0 auch Alkohol enthalten. Die Konzentration ist minimal, aber wenn herkömmliche Biere eine Konzentration von 4,5 und 5% vol haben, kann das sogenannte “Nein” je nach Marke eine Konzentration von 0,6% vol bis 0,9% Vol. haben.

Auf der anderen Seite ist anzumerken, dass die Studie dank einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Stiftung für Forschung des Valencianischen Krankenhauses und dem Beer and Health Information Center durchgeführt wurde, einer wissenschaftlichen Einrichtung, die die Forschung über die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Bier und seine Beziehung zur Gesundheit fördert.

In diesem Fall haben sie Bier ausprobiert, aber nach der Regel von drei wird angenommen, dass andere Produkte, die auch reich an Antioxidantien sind, die normalerweise in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden, auch die antioxidative Kapazität der Muttermilch erhöhen würden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment