Raynauds Nippelphänomen oder -syndrom

Raynaud-Phänomen ist auf Krämpf, der den Blutfluss in einem bestimmten Bereich des Körpers verringert. Es ist sehr häufig in den Gliedmaßen, aber es tritt auch in der Brustwarze der Frau, eine sehr schmerzhafte Bedingung beim Stillen, wie es von Rissen oder Blasen begleitet werden kann.

Obwohl noch viel Forschung über dieses Syndrom zu tun bleibt, und seine genauen Ursachen sind unbekannt, gibt es mehrere Risikofaktoren wie Rauchen, Alkoholkonsum oder Kälte, unter anderem. Im Falle einer Brustwarze könnte es ausgelöst werden, wenn sich das Baby von der Brustwarze trennt, indem es die Temperatur ändert. Bald ändert sich die Brustwarze.

Die renommiertesten Stilltexte (Lawrence, Carlos Gonzélez und das LAL LM Committee…) sprechen davon, dass das Raynaud-Phänomen (FR) ein ischämisches Phänomen ist (zelluläres Leiden, das durch vorübergehende oder dauerhafte Abnahme der Blutversorgung verursacht wird), das durch Kälte ausgelöst wird und bei bis zu 20% der Frauen im gebärfähigen Alter auftreten kann.

Die FR der Brustwarze schmerzt sowohl während der Aufnahme als auch zwischen den Aufnahmen, ist durch Veränderungen in der Brustwarzenfärbung gekennzeichnet und kann von Blasen, Rissen oder Geschwüren begleitet werden, was sie sehr schmerzhaft macht.

Es wird oft mit einer Candida albicans Infektion verwechselt. Wenn es um die Behandlung geht, Wird oft empfohlen, Tabak, kalte und vasoaktive Medikamente zu vermeiden, und Nifidipin (Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck) ist oft wirksam und kompatibel mit dem Stillen.

Angesichts einer wunden Brustwarze, Spezialisten müssen sicherstellen, dass es eine richtige Laktationstechnik und untersuchen die Rolle der Kälte und Brustwarzen Färbung Veränderungen, da es Laktationsende und Nifidipin Behandlung kann das Problem zu lindern.

Mütter beschreiben Raynauds Phänomen oder Syndrom als Brennen auf der Brustwarze, wennes weiß wird. Nach dem Farbwechsel (es kann verschiedene Schattierungen für Minuten oder sogar Stunden erfassen), kehrt es zu seiner natürlichen Farbe zurück (da das Blut zurück in die Brustwarze fließt), und die Mutter wird es als Herzschlag bemerken.

LM-Experten haben auf dem jüngsten spanischen Stillkongress ihre Erfahrungen mit 6 Müttern mit dem Raynaud-Nippelsyndrom beschrieben.

Die meisten Besuche waren in kalten Monaten, und die 6 Babys waren zwischen 15 Tagen und einem Monat alt. Keine Mutter bezog sich auf eine Geschichte der rheumatischen Pathologie, gestand den Rauchern während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht, noch haben wir eine Geschichte der Brustchirurgie gesammelt.

In nur zwei Fällen gab es eine Geschichte von schlechter Brust-Saugen Position: eine Mutter entwickelte Risse in den ersten Tagen, gelöst, bevor sie in unseren Konsultationen besucht; und die anderen betroffenen Symptome, die mit dem schlechten Brustkrankheitssyndrom vereinbar sind. Eine andere Mutter hatte Fluconazol wegen des Verdachts auf Nippeldrossel erhalten.

Schmerzen waren am häufigsten nach der Einnahme, nach ein paar Minuten. Sie erklärten, dass die Brustwarze bleichte, als sie die Schmerzen bemerkten. Nach wiedererstarkter Farbe wurde die Brustwarze bläulich zu sehr intensivem Rot. Der Schuss wurde mit 5 von 6 als richtig bewertet.

Obwohl die Intensität und Häufigkeit der Symptome variabel war, wurden alle Nifidipin-Mütter verschrieben, da die Symptome progressiv waren (intensiver und häufiger, je mehr Zeit verging). Die 5 Mütter, die die Behandlung fortsetzten, verbesserten sich (weniger Häufigkeit und Intensität der Anfälle), aber in einem Fall musste die Dosis erhöht werden, um positive Effekte zu bemerken.

Die Schlussfolgerungen der Spezialisten lauten wie folgt:

Nippel FR ist selten, früh beginnen (im ersten Monat), ist nicht mit Rauchen oder schlechte Brusterkrankung Syndrom verbunden, erscheint in kalten Monaten, ist progressiv und in der Regel verbessert sich mit Nifidipin. Da ihre Diagnose klinisch ist, glauben wir, dass es sehr wichtig ist, dass es die Mutter ist, die spontan auf Brustwarzenfärbungsänderungen verweist. Nach unserer Erfahrung, Brustwarze FR nicht mit dem Stillen stören, aber sie waren Mütter sehr daran interessiert, weiterhin ihre Babys zu stillen, die auch auf Nifedipin Behandlung ansprachen.

Das heißt, im Prinzip muss das Nippelsyndrom von Raynaud kein Hindernis für das Stillen des Babys in diesen frühen Lebenstagen und anschließend, wenn es richtig diagnostiziert und behandelt wird, sein.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment