Colostrum: Warum es für Ihr Baby wichtig ist, von diesem flüssigen Gold zu profitieren

Colostrum ist die Vorläuferflüssigkeit der Muttermilch. Es wird von den Brustdrüsen während der Schwangerschaft und den Tagen unmittelbar nach der Entbindung abgesondert und versorgt das Baby mit allem, was es in den ersten Tagen des Lebens braucht.

Colostrum besteht aus Immunglobuline, Wasser, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und anderen Komponenten, die eine seröse und gelbe Flüssigkeit bilden, obwohl ihre Zusammensetzung nicht immer genau die gleiche ist.

Heute sprechen wir über Kolostrum, auch bekannt als “flüssiges Gold”. Wir erklären, warum es für das Baby so wichtig ist und was wir im Auge behalten sollten, damit unser Neugeborenes davon profitiert.

Der Precalostro

Precalostro tritt während der Schwangerschaft auf. Brüste werden während der Schwangerschaft für die Stillzeit vorbereitet, und eines der Ergebnisse ist diese Sekretion, die Kolostrum und reife Milch vorausgeht.

Es ist eine Brustsekretion im Licht der Alveolen, bestehend aus Exulat von Plasma, Natrium, Chlor, Zellen, Immunglobuline, Lactoferrin, Seroalbumin und einer kleinen Menge Lactose.

Diese “erste Milch” tritt auf, wenn sich Zellen in der Mitte der Alveolen auflösen und durch die Brustkanäle zur Brustwarze fließen, und es kann üblich sein, während der Schwangerschaft kleine Verluste an Kolostrum zu haben.

Das Kolostrum

Colostrum tritt innerhalb der ersten drei bis vier Tage nach der Lieferung auf. Es ist eine gelbliche und dicke Flüssigkeit, bestehend aus Precaloster, die mit Milch gemischt wird, die beginnt, produziert zu werden. Sein Volumen erreicht zwischen zwei bis 20 Milliliter pro Schuss in den ersten drei Tagen nach der Partik, genug, um die Bedürfnisse des Neugeborenen zu erfüllen.

Colostrum enthält etwa 54 Kcal pro 100 Milliliter, 2,9 Gramm pro 100 Milliliter Fett, 5,7 Gramm pro 100 ml Laktose und 2,3 Gramm pro 100 ml Eiweiß (dreimal mehr Eiweiß als reife Milch).

Es unterstreicht auch seine hohe Konzentration in IgA und Lactoferrin(Proteine,die dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen), seinen Gehalt an Lymphozyten und Makrophagen (100.000 / mm3) und seine hohe Menge an Oligosacchariden (20 g/L), die dem Neugeborenen einen effizienten Schutz vor Umweltkeimen bietet. Unter den hochkonzentrierten fettlöslichen Vitaminen in Kolostrum sticht B-Carotin (verantwortlich für seine gelbliche Farbe) hervor.

Unterschiede zwischen Kolostrum und reifer Milch

Im Vergleich zu reifer Milch haben beide humorvolle (Immunglobuline, Enzyme, Lactoferrin, Bifid-Faktor, Prostaglandine und andere immunregulierende Substanzen) und zelluläre Komponenten (Makrophagen, Lymphozyten, neutrophile Granulozyten).

Aber zwischen Kolostrum und reifer Milch gibt es einige Unterschiede:

  • Die offensichtlichsten, für das bloße Auge zu erkennen sind Farbe und Konsistenz. Colostrum ist gelblich in der Farbe und konsistente Textur, während reife Milch mehr flüssigkeit, leicht und im Allgemeinen weiß beobachtet wird.

  • Colostrum enthält weniger Mengen an Laktose, Fett und wasserlöslichen Vitaminen, aber mehr Protein, fettlösliche Vitamine (E, A, K), Carotine und einige Mineralien wie Natrium(das ihm einen leicht salzigen Geschmack verleiht)und Zink.

  • Im Kolostrum sticht die hohe Konzentration der Schutzproteine Ig A und Lactoferrin hervor, und obwohl sie durch die Erhöhung der Milchproduktion verdünnt werden, wird später eine signifikante tägliche Produktion aufrechterhalten.

Ab dem vierten Tag nach der Geburt wird Übergangsmilch produziert, die reifer Milch weichen wird, immernach den Bedürfnissen des Babys.

Warum es für das Baby so wichtig ist, von Kolostrum zu profitieren

Wie wir gerade gesehen haben, ist Kolostrum authentisches “Gold” für das Neugeborene,da es ihm einen großen Schutz vor Infektionen und Krankheiten bietet. Nicht umsonst gibt es diejenigen, die es als “den ersten Impfstoff”einstufen, den das Baby erhält, weil es mit Antikörpern und Schutzmitteln beladen ist.

Aus diesem Grund betonen medizinische Fachkräfte, wie wichtig es ist, dem Baby diese Nahrung nicht zu entziehen (auch wenn die Mutter die Entscheidung getroffen hat, ihr Baby nicht zustillen), da sie bei Frühgeborenen unverzichtbar ist.

Um die Tatsache zu fördern, dass das Baby von diesem “flüssigen Gold” profitieren kann, ist es wichtig, dass Mutter und Baby sich nach der Geburt nicht trennen,um so schnell wie möglich mit dem Stillen zu beginnen. Im Zweifelsfall oder bei Schwierigkeiten ist die Unterstützung von Gesundheitspersonal unerlässlich,da sich die Mutter in diesen heiklen Momenten nach der Geburt verstanden und abgedeckt fühlen muss.

Es gibt Frauen, die sich in den ersten Momenten der Stillzeit unsicher fühlen, weil sie ihre Brüste nicht hart fühlen und manchmal das Kolostrum nicht leicht zu sehen ist, also interpretieren sie fälschlicherweise, dass sie keine Milch produzieren und ihr Baby hungrig bleibt. Aber nichts weiter von der Realität entfernt, denn nur ein paar Tropfen Kolostrum reichen für das Neugeborene aus, um alles zu bekommen, was er in diesen frühen Tagen braucht.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderförmige Spiegel
Kinderförmige Spiegel

Spiegel sind ein sehr spielspielendes Dekorationsobjekt. Wir kennen schöne selbsttragende…

Leave a Comment