Frauen, die stillen verlieren im ersten Jahr nach der Geburt doppelt so viel Gewicht wie diejenigen, die nicht stillen, laut einer Studie

Die Güte des Stillens ist jedem bekannt. Das Stillen unseres Babys hat nicht nur Vorteile für ihn, sondern auch für uns,da es hilft, Brust- und Eierstockkrebs, Typ-2-Diabetes, das Risiko von Fettleibigkeit zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu minimieren.

Aber wenn all dies nicht genug wäre, hilft das Stillen auch der Mutter, Kalorien zu verbrennen und in weniger Zeit das Gewicht zurückzugewinnen, das sie hatte, bevor sie schwanger wurde. Wir sagen Ihnen, wie viele Kalorien pro Tag beim Stillen verloren gehen,laut einer Studie der American Pregnancy Association.

Stillen hilft, das Gewicht vor der Schwangerschaft wiederzuerlangen

Während der Schwangerschaft werden die Brüste der werdenden Mutter zu einer Milch produzierenden Fabrik und in einigen Fällen kann es vor der Geburt als Kolostrum erscheinen. Nach der Geburt wird Muttermilch 24 Stunden am Tag für das Baby verfügbar und unser Körper wird während der Stillzeit einen tollen Job machen.

Die American Pregnancy Association schätzt, dass die Frau in den ersten sechs Lebensmonaten des Lebens des Babys und immer breit sprechend, da es von ihrem Appetit, ihrem Gewicht, wie oft sie tötet… abhängt, und die Frau wird zwischen 425 und 700 Kalorienpro Tag verlieren, einfach durch Stillen. Und dies führt zu einer signifikanten kurzfristigen Gewichtsabnahme.

Eine weitere neuere Studie mit 30.000 Müttern ergab, dass Frauen, die während der Schwangerschaft etwa 12 Kilo zugenommen hatten und sich für das exklusive Stillen entschieden hatten, in sechs Monaten das Gewicht zurückerlangten, das sie vor der Schwangerschaft hatten.

Was passiert, wenn das Gegenteil passiert?

Beim Lesen dieser Daten habe ich mich in zwei meiner drei Postpartums sehr identifiziert gefühlt. Mit der ersten, und trotz der Schwangerschaft, in der die wenigsten Kilos ich gewann, dauerte es eine lange Zeit, um mein übliches Gewicht wiederzuerlangen. Interessanterweise war mein erstes Kind kaum stillend.

Bei meinem dritten Baby ist mir das Gegenteil passiert. Als die Schwangerschaft gewann ich die meisten Kilos, in etwa sechs Monaten hatte ich meine Figur erholt. Sechs Monate habe ich ausschließlich gestillt.

Doch mit meiner zweiten Tochter, und obwohl ich mich auch für das Stillen entschieden habe, habe ich es in den ersten sechs Monaten nach der Geburt nicht nur nicht geschafft, ein Gramm zu verlieren, sondern auch an Gewicht gewonnen. Wie war das möglich?

Ich war zu allen Stunden hungrig,und obwohl ich versuchte, meine Ernährung zu kontrollieren und diesen unbändigen Impuls mit gesunden Früchten oder Snacks zu sättigen, fällt er bei vielen Gelegenheiten in hyperkalorische Lebensmittel, die ich auch fühlte, gab mir Energie und half, die Tage zu überwinden, als ich zwischen wenig und nichts geschlafen hatte.

So wurden Kekse, Schokolade, Chips als Begleitung zu Lebensmitteln oder Gebäck fast täglich zur Notwendigkeit. Offensichtlich in diesem Fall, wo ich mehr Kalorien essen würde, als mein Körper beim Stillen verbrennen konnte,war es unmöglich, Gewicht zu verlieren.

Als mein Baby älter wurde, verbesserten sich die Nächte und ich fühlte mich ausgeruhter und energischer, meine Ernährung variierte auch und ich gewann das Gewicht zurück, das ich hatte, bevor ich schwanger wurde.

Fütterung während des Stillens ist entscheidend

Die Pflege unserer Ernährung ist immerwichtig, ob wir stillen oder nicht,aber es ist klar, dass stillen kann ein großer Verbündeter sein, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren. Wenn wir es auch mit gesunden Lebensgewohnheiten und mäßiger körperlicher Bewegung kombinieren (wenn wir uns von der Geburt erholt haben und unser Arzt uns berät), können die Ergebnisse spektakulär sein.

Viele Frauen wollen die Figur so schnell wie möglich wiederherstellen, aber vor allem, wenn wir stillen, ist es wichtig zu wissen, dass unkontrollierte oder “modische” Diäten sehr schädlich sein können, da sie den Durchgang von Nährstoffen für das Baby durch unsere Milch gefährden.

Erinnern wir uns daran, dass der Körper der stillenden Mutter eine perfekte und wunderbare Maschine ist, die arbeitet, um ihr Neugeborenes zu ernähren; daher die Wichtigkeit, sich darum zu kümmern, richtig zu essen und diesen Tipps zu folgen:

  • Verbrauchen Sie 500 zusätzliche Kalorien pro Tag,aber in Form von gesunden Kalorien!

  • Trinken Sie zwischen zwei und drei Liter Wasser pro Tag.

  • Beschränken oder mäßigen Koffeinkonsum und vermeiden Sie Alkohol zu trinken (oder tun Dies sehr gelegentlich).

  • Nehmen Sie täglich Obst, Gemüse und Vollkornprodukte,die Mineralien, Vitamine und Energie liefern, sowie helfen, das Aussehen der Haut zu verbessern, Dehnungsstreifen und Verteidigung zu erhöhen.

  • Vermeiden Sie gesättigte Fette und raffinierte Zucker.

  • Achten Sie auf die Artund Weise, wie Sie Essen kochen: die besten gegrillten Fleisch und Fisch und das Gemüse sautiert, gekocht, gedämpft oder roh. Gelegentlich greift sie zu gebratenen und geprügelten.

Und Sie, haben das Stillen Sie dazu bewogene mundtot gemacht oder gemästet?

  • Via PopSugar
  • Bei erziehung-kreativ Stillen könnten 800.000 Todesfälle bei Säuglingen und mehr als 20.000Brustkrebstodesfälle verhindert werden, stillende Frauen hätten ein geringeres Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle, Kolostrumverluste während der Schwangerschaft

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment