Milchperle oder weißer Punkt auf der Brustwarze: Was es ist und wie dieses schmerzhafte Unbehagen gelöst wird

Füttern Babys Muttermilch ist, was seit Jahrtausenden getan wird. Mit solchen Zahlen und Erfahrungen sollten wir denken, es ist wie ein Kinderspiel, eine Menge Öl. Obwohl es Zeiten gibt, in denen alles gerollt ist, gibt es einige Probleme oder Beschwerden, die auftreten können und die sowohl Mütter als auch Berufstätige kennen sollten.

Eines dieser Beschwerden ist das Auftreten einer Milchperle oder eines weißen Punktes auf der Brustwarze,die sehr ärgerlich und schmerzhaft werden kann und einige Mütter dazu bringt, das Handtuch zu werfen, aber das kann (in der Regel) leicht behoben werden.

Wenn Sie noch nie eine hatten, fragen Sie sich vielleicht, was es ist. Dann haben Sie eine Zeichnung (ja, ich habe und nein, ich weiß nicht, wie man es besser macht), die ich nicht weiß, ob es sehr repräsentativ ist, in der Sie auf der Brustwarze eine Kugel sehen können, die die oben genannte Milchperle wäre.

Nehmen wir an, was beobachtet wird, istein kleiner, heller weißer Punkt, ähnlich wie Körner, wenn sie mit Eis gefüllt sind (ähnlich groß), außer dass sie voller Milch sind.

Was ist eine Milchperle oder weißer Punkt

Die Milchperle oder der weiße Punkt auf der Brustwarze ist die Behinderung des Auslasses einer kleinen Brustwarzen-Brustdrüse. Wenn die Drüse verstopft ist, wird die Milch angesammelt, schüttelt die Haut oberflächlicher nach außen (durch Dehnen der Haut, sie glänzt) und erhält so das Aussehen von Perlmuttperlit.

Dieser weiße Fleck, wenn Milch ankommt, kann an Größe zunehmen, da er ein ziemlich schmerzhafter Prozess ist, der als scharfer und durchdringender Stachel oder Brennen erklärt wird.

Es löst sich in der Regel auf fünf bis sieben Tage von Beginn. Zuerst haben wir die Milchperle, dann gibt es eine weißliche Haut (die gestreckte Haut) und schließlich wird ein Schorf gemacht, der dann fällt.

Wie eine Milchperle oder ein weißer Punkt auf der Brustwarze erscheint

Ein weißer Punkt auf der Brustwarze kann einen traumatischen Ursprung haben,indem er vorgibt, der Schuldige des Babys zu sein, der versucht, etwas anderes zu tun, während er saugt, wie hart zurückzuziehen, zu beißen oder mit seinem Blick etwas oder jemandem fortzufahren. Das Ziehen der Brust kann einen Kanal verletzen, versiegeln und die oben genannten Perlen erscheinen lassen.

Sie können auch auftreten, als die andere bekannte Ursache, durch mikrobielle Veränderung oder Infektion der Brust. Bei Veränderungen oder Infektionen können sich die Kanäle entzünden. Darüber hinaus bilden einige Bakterien Schichten von Biofilmen, die in den Kanälen haften, was die Kanäle weiter verstopft.

Wie man eine Milchperle behandelt

Wenn der Ursprung traumatisch ist und es keine Infektion gibt, können sie bis 5-7 Tage verschwinden gelassen werden. Da wir jedoch erwähnt haben, dass sie sehr schmerzhaft sind, kann es ratsam sein, dass die Hebamme die Milchperle schlägt, um die Milch zu entleeren und aufhören zu stören.

Um dies zu tun, wird empfohlen, etwas Wärme im Voraus aufzutragen (die Hitze erzeugt eine Erweiterung der Kanäle und erleichtert die anschließende Entleerung) und dann die Oberflächenschicht der Haut mit einer sterilen Nadel zu stechen oder zu heben, wobei darauf drängt, dass die Milch herauskommt.

Eine andere Möglichkeit ist, Wärme aufzutragen (z. B. indem Sie Ihre Brust in heißes Wasser tauchen) und versuchen, die Perle rückgängig zu machen, indem Sie sie vorsichtig mit einem Handtuch reiben.

Wenn stattdessen der Ursprung infektiös oder entzündlich ist, wird die Obstruktion sicherlich schwerwiegender sein und den Kanal tiefer beeinflussen (die Perle soll nur “die Spitze des Eisbergs” sein). In diesem Fall ist es am besten, in ein Gesundheitszentrum zu gehen, um Milchproben zu nehmen, wachsen und verschreiben das am besten geeignete Antibiotikum, um die Infektion zu behandeln.

Foto | Christyscherrer
über Flickr En Bebés und mehr | Das ist Mastitis: Eine Mutter teilt ihre schmerzhafte Erfahrung für stillende Mütter zu berichten

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Die Pflegefamilie
Die Pflegefamilie

Wenn der Weg zur Pflegeelternschaft unternommen wird, entstehen Zweifel, Fragen,…

Leave a Comment