Die Anwendung von Schnuller bei Säuglingen gefährdet das exklusive Stillen für 6 Monate

Offizielle Empfehlungen sagen, dass ideal für ein Baby ist es, für 6 Monate ausschließlich zu stillen. Sie sagen dies seit Jahren, und dank des Beharrens und dass immer mehr Frauen diese Informationen haben, steigen die Stillraten und immer mehr Mütter tun dies.

Allerdings kommen viele immer noch (die meisten tatsächlich) nicht, um die Empfehlung zu erfüllen, und deshalb untersuchen wir weiterhin, welche Faktoren Frauen daran hindern, erfolgreich zu sein (wir haben vor ein paar Wochen gesehen, dass Übergewicht oder Fettleibigkeit dazu führt, dass mehr Frauen aufhören zu stillen, weil sie denken, dass das Baby verhungert), und bestätigen in einer Studie, dass die jüngste Verwendung von Schnuller dazu beiträgt, dass das ausschließliche Stillen nicht unterbrochen wird.

Kein Schnuller bis zum Lebensmonat

Der Schnuller wird in der Regel während des ersten Monats bei Babys gestillt durch eine doppelte Frage vermieden: dass es nicht verwirrt ist, wenn es um das Stillen geht und nicht zu verlieren.

Die Brust wird gesaugt und öffnet den Mund viel. Je offener es ist, desto besser stillen sie, also ist es interessant, dass sie es von Anfang an viel öffnen und es nicht geschlossen lassen, in kleinen, denn dann bekommen sie weniger Milch, sie schmerzen und verursachen Risse. Da der Schnuller mit dem Mund geschlossener gefangen wird, weil es nicht die Notwendigkeit verursacht, ihn zu öffnen, gewöhnen sich viele Babys in irgendeiner Weise an diesen Griff und versuchen dann, ihn in der Brust zu wiederholen, was das Unbehagen erzeugt, das wir kommentiert haben und das nicht erschienen wäre, wenn es nicht verwendet worden wäre.

Darüber hinaus, weil sie einen kleinen Magen haben, werden sie müde essen und manchmal sogar weniger saugen, als sie brauchen (weil sie einschlafen), ist es interessant, jede Gelegenheit für sie zu essen zu nehmen,dass, sobald sie ein wenig wach mamen sind, dass, sobald sie etwas stöhnen sie essen, denn wenn sie statt Brüsten sie bekommen sie den Schnuller sie laufen das Risiko, einzuschlafen saugen

Aus diesen beiden Gründen wird empfohlen, den Schnuller im ersten Monat des Lebens des Babys nicht zu nutzen, und ab dem Monat des Lebens tun, was Eltern machen sie sich wohler fühlen. Viele bieten es dem Baby an und das Baby nimmt es an, viele bieten es an und das Baby will es nicht in Farbe und viele bekommen es nicht zu bieten, denn jedes Mal, wenn das Baby sich beschwert, hat er die Brust zum Stillen, Essen und Wiederberuhigen.

Der Schnuller als verzerrendes Element des exklusiven Stillens

Die Studie, über die ich spreche, wurde in Brasilien durchgeführt, wo sie unglaubliche 50% der Mütter erreicht haben, die LME (exklusives Stillen) nach 6 Monaten geben. Für die Studie befragten sie 1999 und 2008 eine große Zahl von Frauen (insgesamt 42.395 Kinder unter 6 Monaten).

Bei der Analyse der Daten wurde die Prävalenz von LME von 25,1 % im Jahr 1999 auf 40,3 % im Jahr 2008 erhöht. Im gleichen Zeitraum ging der Verbrauch von Schnullern von 58,5 % auf 41,6 % zurück. Nach der Analyse aller möglichen Verwechslungsdaten und Variablen, die keine Ursache verursachen konnten (um das Stillen wegen eines anderen Nicht-Schnuller-Problems zu beenden), stellten sie fest, dass die Verwendung des Schnullers einen sehr signifikanten Zusammenhang mit dem Absetzen des Stillens hatte.

1999 war die Wahrscheinlichkeit, dass Babys, die Schnuller verwendeten, 165 % häufiger, als diejenigen, die dies nicht taten, die LME zu verlassen. Im Jahr 2008 war die Wahrscheinlichkeit, die LME zu verlassen, um 177 % früher, wenn sie Schnuller verwenden. Für Sie eine Idee zu bekommen, 100% wäre doppelt so wahrscheinlich zu beenden, so 165% und 177% ist mehr als doppelt so hoch.

Als Fazit der Studie kommentieren die Autoren Folgendes:

Der Einsatz des Schnullers war der wichtigste Risikofaktor für LME-Störungen. Wirksame Strategien zur Verringerung des Schnullerkonsums bei Säuglingen unter 6 Monaten können die LME-Raten in Brasilien weiter verbessern.

Das heißt, sie schlagen vor, dass Mütter und Väter weiterhin dabei unterstützt werden, den Gebrauch des Schnullers zu missbrauchen und ihn, wenn möglich, nicht zu nutzen, so dass die Prävalenz von gestillten Babys bis zu 6 Monaten höher ist.

Eine andere Studie, die die Erfüllung oder Nichterfüllung der Zehn Schritte für erfolgreiches WHO-Stillen analysierte, zeigte, dass das Stillen um durchschnittlich 11,8 Wochen,also fast 3 Monate, reduziert wurde, wenn Schritt 4 (Stillen innerhalb der ersten Lebensstunde) nicht abgeschlossen war oder Schritt 9 nicht erfüllt wurde (ohne gestillte Kinder Brustwarzen oder Schnuller zu geben).

Aber Schnuller ist vorteilhaft, weil es vor plötzlichem Tod Syndrom schützt, nicht wahr?

So sieht es aus. Eine Studie aus dem Jahr 2012, in der eine Gruppe von 260 Babys, die durch SMSL starben, mit einer Gruppe von 260 gesunden Babys verglichen wurde, fand heraus, dass die Verwendung von Schnullern schützend zu sein scheint, wahrscheinlich um weniger Tiefschlaf zu erleichtern, indem man ihn manchmal einsaugt. In Zahlen sahen sie, dass Kinder, die Schnuller benutzten, 70 % weniger wahrscheinlich waren, plötzlich zu sterben.

Eine andere Studie, die wir vor kurzem gesagt, kam zu dem Schluss, dass der Schnuller im Falle eines Zöpfens positiv ist, aber dass es keinen solchen Unterschied macht, wenn das Baby getrennt schläft, und fügte hinzu, dass das Schlafen mit dem Baby ab 3 Monaten das Risiko eines plötzlichen Todes um 90% verringert, unabhängig davon,ob es einen Schnuller verwendet oder nicht.

Also, saugen ja oder Schnuller nein?

Nicht ja, nicht nein, nicht ganz im Gegenteil. Es sind Daten und jeder Elternteil hat mit ihnen zu tun, was er für das Beste hält:

  • Dem Kind einen Schnuller zu geben, ist für einige Eltern praktisch und schützt vor dem Sudden Infant Death Syndrom, ist aber mit einer kürzeren Stilldauer verbunden.
  • Ihm den Schnuller nicht zu geben bedeutet, dass es kein Element gibt, um ihn über seine Brust (und Arme, manchmal) zu beruhigen, aber so dauert das Stillen länger. Stillen allein schützt auch vor SIDS, und mit Ersticken noch mehr kombiniert.

Wenn es mir nützt, ihnen zu dienen, sagen Sie, dass wir mit dem ersten versucht haben, ihm einen Schnuller zu geben, weil wir dachten, dass es das Richtige ist, ihm einen Schnuller zu geben, weil alle Babys sie trugen, aber da er sich trotz des Versuchs mit verschiedenen Modellen und Größen völlig weigerte, bestanden wir nicht. Mit dem zweiten und dritten, wir versuchen nicht einmal. Wir hatten uns bereits daran gewöhnt, ohne Schnuller zu leben, und wir hatten nicht die Notwendigkeit, kindern (oder uns selbst) einen weiteren Faktor der Abhängigkeit hinzuzufügen. Kommen Sie, keines meiner drei Kinder hat jemals Schnuller verwendet.

Aber das haben wir getan, das muss nicht besser sein. Mit diesen Informationen können Eltern, die Schnuller verwenden, Schwierigkeiten haben, dem Trend entgegenzuwirken. Wissen Sie, dass es ein Risiko ist, exklusives Stillen für sechs Monate zu erreichen, können Sie kämpfen, um es sowieso zu erreichen. Nehmen wir an, das Gute, das Sie aus diesen Informationen extrahieren können, ist, dass Sie es jetzt wissen und Sie es vermeiden können.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Wann ist die Verwendung von Schnuller schädlich? , LA Empfehlungen für die Verwendung von Schnuller, Warum beruhigt der Schnuller das Baby (und wir sind alle glücklicher, aber vor allem er)

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment