Stillen eines adoptierten Babys ist möglich

 

Obwohl es keinen Zweifel mehr (wissenschaftlich oder populär) gibt, dass Stillen die beste Nahrung für Babys ist, gibt es immer noch zahlreiche Vorurteile und Nichterkennen von Stilltechniken und viele Aspekte im Zusammenhang damit.

Lola hat bereits erklärt, dass sie während der Schwangerschaft ohne Probleme stillen kann und jetzt werden wir erklären, wie es möglich ist, ohne geburt zu stillen.

Ja, Pflegemütter können auch stillen, und es gibt immer mehr, die das tun, obwohl es eine sehr Minderheit ist. Die Technik wird laktationsfördernd genannt und unterscheidet sich etwas von der Nachlierung: wenn eine Frau aufhört zu stillen (durch Krankheit, Reisen oder aus irgendeinem anderen Grund) und sich dann entschließt, wieder Milch zu produzieren.

Dies mag für manche so seltsam oder unverständlich erscheinen, ist in vielen Kulturen die übliche Art, Babys zu ernähren, wenn die Mutter bei der Geburt stirbt oder kurz danach und Oma oder Tante für die Erziehung zuständig ist.

Die Fähigkeit, Milch zu produzieren, wird durch richtige Bruststimulation bestimmt. Je häufiger die Stimulation, desto mehr Milch wird produziert. Dass der Bruststimulation eine Schwangerschaft vorausgeht, erleichtert den gesamten Prozess, ist aber keine unabdingbare Bedingung. Daher können Frauen dies auch nach einer Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) oder mit Wechseljahren erreichen. Faktoren für den Erfolg einer stillenden Induktion sind:

  • Dass die Mutter einen starken Wunsch zu stillen hat
  • Bruststimulation richtig machen
  • Dass die Mutter ein Umfeld hat, das ihr Vertrauen unterstützt und stärkt
  • Das Alter des Babys, seine Fähigkeit zu stillen, wie er gefüttert wurde, und die Zeit verstrichen, seit er aufgehört hat zu saugen (wenn er es jemals tat). Babys, die älter als 6 Monate sind, haben möglicherweise ihren Saugreflex verloren.

Es ist ein Verfahren mit einer sehr hohen Erfolgsquote:Es gibt US-Statistiken, dass 36% der Frauen, die versuchen, im Alter von zwei Monaten, das Kind allein und ausschließlich mit ihrer Milch füttern. Der Rest, 64%, produziert Milch, muss aber die Ernährung des Babys mit Flaschen ergänzen.

Nur weil es möglich ist, bedeutet das nicht, dass es einfach ist. Es ist schwer. Es erfordert stimulation der Brust einer Frau mit einem Milchschuppen häufig für mindestens zwei Monate vor der Adoption und wenn das Baby ankommt, erfordert es auch exklusive Hingabe.

Dieser Artikel von El Mundo zu diesem Thema erwähnt 2 Ärzte, die es in Spanien praktizieren: Carmela Baeza (Madrid) und Luis Ruiz (Barcelona), die die Idee von Burkina Faso und Deutschland importiert haben. Aber wirklich jeder erfahrene Stillberater oder IBCLC (der internationale Titel) kann die Technik Müttern beibringen, die es wollen.

Aber was veranlasst eine Mutter, ihr adoptives Kind stillen zu wollen? Die Mutter auf dem Foto heißt Esther und ihre Tochter Äthiopierin Martha. Das sind seine Worte und seine Erfahrung, ich denke, er erklärt alles:

“Stillen ist viel mehr als Füttern. Es ist vor allem Mutter-Kind-Kommunikation und Haut-zu-Haut-Kontakt. Eine Möglichkeit, Liebe und Sicherheit in einer Sprache zu empfangen und zu vermitteln, die Babys perfekt einfangen. Es wäre ein schwerer Fehler, den Erfolg meiner Erfahrung mit Martha nur auf der Grundlage der Milchmenge zu schätzen, die ich erzeugt habe. Auch ohne einen Tropfen Milch ist es gut, die Brust und den Kontakt der Brusthaut jedem Baby anzubieten, adoptiert oder biologisch. Aber es ist auch so, dass ich als Adoptivmutter glaube, dass das Stillen für Adoptivkinder besonders wichtig ist, weil sie zuvor den Prozess des Verlusts der Mutter erlebt haben und ein besonderes Bedürfnis haben, diese Bindung neu zu machen. Am ersten Tag, als ich allein mit Martha im Waisenhaus war, bot ich ihr meine Brust an. Es war instinktiv. Sie sah mich mit ihren großen Augen an und wurde süchtig. Es war ein sehr tiefes Gefühl der Emotion, als ob wir beide wussten, dass die Bindung begann. Und bisher drei Jahre später… Wenn lange Stillzeit bei biologischen Babys bereits häufig in Frage gestellt wird, für viele Menschen, um eine adoptierte Babystreifen in Hexerei zu stillen.”

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Pedaltraktor
Pedaltraktor

Warum alles Dreiräder, Autos, Fahrräder oder Motorräder sein wird, kann…

Leave a Comment