Stillen könnte 800.000 Kindersterben und 22.000 Brustkrebs-Todesfälle verhindern

Stillen ist nicht nur das beste Essen für das Baby. Seine Vorteile überschreiten die Ernährung zu einem Schutzschild gegen Infektionen, Allergien, Stoffwechselregulator, unter unzähligen anderen Vorteilen zu werden.

Laut einer Von der britischen Zeitschrift The Lancet veröffentlichten Studie könnte das Stillen laut einer Studie, die 800.000 Kindersterblichkeit und mehr als 20.000 Brustkrebstote verhindern könnte, für all diese Eigenschaften 800.000 Kindersterblichkeit und mehr als 20.000 Brustkrebstodesfälle verhindern.

Während die Daten des Berichts zeigen, dass fast 80 % der Neugeborenen Muttermilch erhalten, liegen die exklusiven Stillraten weit unter dem Ziel der WHO, bis 2025 zu stillen. Frauen in ärmeren Ländern neigen dazu, länger zu stillen als Frauen in Ländern mit höherem Einkommen.

Jedes fünfte Kind, das in industrieländern lebt, wird bis zu 12 Monaten gestillt, während nur jedes dritte Einkommensland in den ersten sechs Lebensmonaten Muttermilch ernährt.

Aufgrund der vielen Vorteile, die es hat, um Krankheiten zu verhindern und die Abwehrkräfte in kleineren zu erhöhen, ist das Stillen eine globale Priorität, um den Tod von Tausenden von Minderjährigen zu verhindern. Wie die Autoren der Studie sagen, wurde sie als ein entscheidendes Bedürfnis nach der Gesundheit der Bevölkerung unterschätzt.

22.000 Brustkrebstote könnten verhindert werden, wenn sie bis zu zwei Jahre in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen und bis zu 12 Monaten in Ländern mit höherem Einkommen gestillt würden.

Es ist auch eine wirtschaftliche Priorität. Nicht stillen stellt eine erhebliche Belastung für die Weltwirtschaft dar. Eine Erhöhung der Stillraten würde viel Geld für die Gesundheit sparen. Experten schätzen, dass die Förderung des Stillens von Säuglingen unter sechs Monaten bis zu 90 % in den Vereinigten Staaten, China und Brasilien und 45 % im Vereinigten Königreich die Kosten für die Behandlung von häufigen Kinderkrankheiten wie Lungenentzündung, Durchfall und Asthma senken würde.

Auch Leistungen für Mütter

Stillen kann auch in Zukunft vor Diabetes und Adipositas schützen, während es für Mütter bei der Geburtsabstände helfen, vor Brustkrebs schützen und das Risiko für Eierstockkrebs und Typ-2-Diabetes reduzieren kann.

Es wird angenommen, dass 22.000 Brustkrebs-Todesfälle verhindert werden könnten, indem der Empfehlung der WHO gefolgt wird, in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen bis zu zwei Jahre zu stillen, und bis zu 12 Monaten in Ländern mit höherem Einkommen.

Über | The Lancet
In Erziehung Kreativ | Die Verlängerung des Stillens würde dem Gesundheitssystem Millionen von Euro ersparen und das Stillen stoppen, wenn Brustkrebs zugesetzt wird

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Babys schwitzen
Babys schwitzen

Schwitzen oder Schweiß ist die salzige Flüssigkeit, die von Schweißdrüsen…

Leave a Comment