Wie Sie eine Schritt-für-Schritt-Brustpumpe verwenden und was Sie beachten sollten, bevor Sie mit der Verwendung beginnen

Wenn Sie sich für das Stillen entschieden haben, kann es mehrere Gründe geben, warum Sie Milch zu einem bestimmten Zeitpunkt entfernen lassen müssen. Zum Beispiel müssen Sie Ihr Baby möglicherweise mit Ihrer eigenen Milch ergänzen,haben beschlossen, eine Bank für zukünftiges Onboardingzu machen, oder möchten die Produktion im Falle einer Relactation wiederherstellen.

Einige Frauen sind in der Lage, Milch manuell zu extrahieren,aber andere bevorzugen es, für Brustpumpen zu entscheiden, ein elektrisches oder manuelles Gerät, das uns bei dieser Aufgabe hilft. Wenn Sie noch nie eine verwendet haben, aber damit beginnen müssen, sagen wir Ihnen, was Sie beachten sollten, um es hygienisch und effektiv zu verwenden, und wie Sie Milch Schritt für Schritt entfernen können.

Wie viele Brustpumpen gibt es?

Wir werden zunächst über die Arten der Brustpumpe sprechen, die auf dem Markt sind,so dass Sie entscheiden können, welche am besten zu Ihnen passt, je nach Ihren Bedürfnissen und denen Ihres Babys, denn nicht immer ist das, was für eine Mutter geeignet ist, auch für eine andere geeignet.

  • Manuelle Brustpumpen ist die einfachste und wirtschaftlichste, und im Allgemeinen arbeiten sie durch die Bedienung mit Ihrer Hand einen Hebel, der das Pumpen auf der Brust trainieren wird, um es zu stimulieren und zu produzieren. Sie werden für den gelegentlichen Gebrauch empfohlen, oder wenn Sie bereits Erfahrung in der Extraktion von Milch haben, da sie langsamer sind und mehr Aufwand erfordern.

  • Elektrische Brustpumpen verbinden sich mit dem Strom oder verwenden Batterien, um automatisch die Milchextraktion zu starten, ohne dass Sie sie mit der Hand pumpen müssen. Diese Art von Brustpumpe begünstigt eine schnellere und effektivere Extraktion, da sie es ermöglicht, die Geschwindigkeit und Intensität der Absaugung auf sehr komfortable Weise zu regulieren.

  • Doppelte elektrische Brustpumpen arbeiten, indem sie beide Brüste gleichzeitig stimulieren, so dass die Extraktionszeit durch besonders optimale reduziert wird. Sie werden besonders in Fällen empfohlen, in denen Extraktionen sehr häufig und periodisch sein sollten. Der Hauptnachteil, den sie haben, ist, dass sie ziemlich teuer sind, obwohl die Zeitersparnis bei der Extraktion so beträchtlich ist, dass je nach Nutzung, die Sie geben werden, mehr als kompensieren könnte.

Kürzlich wurden weitere neue drahtlose elektrische Brustpumpen wie Willow oder Elvie Pumpveröffentlicht, die ein ergonomisches, kleines, leichtes und leises Design teilen, um unter den BH zu legen und Milch zu extrahieren, ohne irgendwo oder jederzeit bemerkt zu werden.

Brustpumpenkomponenten

Obwohl es von Modell zu Modell leicht variieren kann, besteht im Allgemeinen eine manuelle oder elektrische Brustpumpe aus den folgenden Teilen:

  • Eine Basis oder Unterstützung, wo die Flasche zu unterstützen, die die Milch während der Extraktion sammeln wird. Wenn wir mit der Brustpumpe fertig sind, könnte diese Flasche mit einem Deckel bedeckt werden und die Milch für später aufbewahren, oder eine Brustwarze befestigen, wenn wir sie unserem Baby geben wollen.

  • Während der Extraktion wird die Flaschendüse mit einem Ventil geschlossen, das wiederum mit einem anderen größeren Teil namens Stecker oder Körper verbunden wird, der die Verbindung zum Trichter ist. Der Trichter ist, was auf der Brust platziert wird, und das erste Stück, mit dem Muttermilch in Kontakt kommen.

  • Ein Griff wird an den Körper oder Stecker befestigt, den wir bedienen, um zu pumpen, falls die Brustpumpe manuell ist, oder wenn es sich um eine elektrische Brustpumpe handelt, wird es ein Rohr/ einen Schlauch haben, der wiederum mit der elektrischen Pumpe verbunden ist (die an Batterien oder mit Netzkabel arbeitet).

Bevor Sie mit der Brustpumpe beginnen, hier ist, was im Auge zu beachten

Sobald Sie die Brustpumpe gewählt haben, die am besten Zu ihren Bedürfnissen passt,sollten Sie wissen, dass einige Marken verschiedene Trichtergrößen anbieten, um besser zu Ihrer Brust zu passen. Die Größe des Trichters, der standardmäßig immer kommt, ist möglicherweise nicht die geeignetste für Sie, entweder weil es Ihre Brustwarze drückt, mit dem Risiko von Verletzungen, die dies mit sich bringt, oder weil zu viel der Areola in den Trichter eindringt, in diesem Fall würde die Extraktion behindert werden.

In diesem Link auf der Medela-Website finden Sie ein Dokument und ein erklärendes Video, wie Sie den besten Haarpumpentrichter nach der Größe Ihrer Brustwarze auswählen können.

Weiteres Zubehör, das Sie benötigen, wenn Sie mit Ihrer Brustpumpe beginnen, sind Laktationsbehälter oder Beutel, wo Sie die Milch abholen können. Wie wir gerade gesehen haben, hat die Brustpumpe eine kleine Flasche, die Ihnen helfen kann, zuerst die extrahierte Milch zu sammeln, aber abhängig von der Menge, die Sie extrahieren werden oder die Verwendung, die Sie es danach geben, kann es notwendig sein, die Muttermilch in anderen Behältern zu verteilen oder luftdichte Beutel zu verwenden, um zu kühlen oder einzufrieren.

Wenn Sie die Milch aus Ihrem Haus nehmen und Ihr Baby sie im Moment nicht konsumiert, benötigen Sie auch einen tragbaren Kühlschrank mit kalten Akkumulatoren für die richtige Konservierung. Denken Sie daran, dass die extrahierte Milch vor der Lagerung mit der Menge und dem Datum der Extraktion beschriftet werden muss, um immer die längste Zeit vor zu verbrauchen.

Wie man die Brustpumpe in 11 Schritten verwendet

  • 1) Zuallererst, finden Sie einen komfortablen Ort, der Ihnen helfen wird, die Milch bequem zu extrahieren. Wenn Sie zu Hause sind, wird es leicht sein, diese gemütliche Ecke zu finden, vorzugsweise in der Nähe Ihres Babys. Wenn Sie nicht zu Hause sind, stellen Sie sicher, dass es ein sauberer, ruhiger, ununterbrochener Ort ist.

  • 2) Halten Sie alles zur Hand, was Sie währendder Extraktion benötigen, um die Zeit nicht zu unterbrechen und es so komfortabel wie möglich für Sie zu machen. Eine Gaze oder Musselin wird immer von großer Hilfe sein, um mögliche Tropfen zu reinigen, aber es könnte auch gut sein, in der Nähe des Telefons zu haben, die Fernbedienung des Fernsehers, entspannende Musik, ein Buch… In jedem Fall ist es wahrscheinlich, dass die ersten paar Male, die Sie lieber still und voll auf diese Aufgabe konzentriert, bis Sie Praxis erwerben.

  • 3) Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und Wasser für mindestens 20 Sekunden vor der Verwendung der Brustpumpe. Sie müssen auch die Oberfläche reinigen, auf der Sie die Brustpumpe oder ihr Zubehör platzieren möchten.

  • 4) Montieren oder montieren Sie die Brustpumpe gemäß den Anweisungen des Herstellers, aber denken Sie daran, dass Sie zuvor alle Teile nach den Anweisungen waschen und sterilisieren mussten.

  • 5) Es ist hilfreich, in der Nähe Ihres Babys zu sein, während ohne die Milch, da dies erhöht die Konzentrationen von Oxytocin. Sie können auch die Vorteile der Milch von einer Brust, während Ihr Baby Brüste von der anderen nehmen. Wenn nichts davon möglich ist, wird es Ihnen helfen, ein Bild oder Video ihres Babys zu sehen.

  • 6) Beginnen Sie, indem Sie sanft Massieren Sie Ihre Brust, bevor Sie Ihre Brustpumpe,Durchführung von kreisförmigen Bewegungen von außen zur Areola. Dies wird die Extraktion fördern.

  • 7) Versuchen Sie immer, die Milch zur gleichen Zeit zu extrahieren, damit Ihr Körper sich daran gewöhnt. Es gibt Mütter, die es lieber tun, zuerst am Morgen, andere, die dies tun, nachdem sie ihr Baby gesaugt haben, und andere, die dies zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgrund externer Faktoren tun müssen (z. B. wenn sie bei der Arbeit sind). Wichtig ist, den Moment zu finden, der am besten zu Ihnen passt und konsistent ist.

  • 8) Legen Sie den Brustpumpentrichter über Ihre Brust, stellen Sie sicher, dass die Brustwarze in der Mitte ist. Halten Sie den Trichter mit Daumen und Zeigefinger, und verwenden Sie den Rest Ihrer C-förmigen Finger und Handfläche, um Ihre Brust zu halten. Drücken Sie den Trichter nicht hart gegen Sie, da Sie Brustgewebe komprimieren und es schwierig machen können, aus der Milch herauszukommen.

  • 9) Wenn Sie den Trichter richtig eingestellt haben, bedienen Sie den Pumpenhebel mit der anderen Hand, falls es sich um eine Manuela-Brustpumpe handelt, oder drücken Sie die Taste, wenn sie elektrisch ist. Elektrische Brustpumpen haben zwei Phasen der Extraktion:die erste kombiniert schnelle und niedrige Intensität Aspirationen, um Bruststimulation zu fördern, und dann Aspirationen beginnen, einen konstanten und intensiveren Rhythmus zu haben.

  • 10) Wenn Sie die Extraktion abgeschlossen haben, speichern Sie die extrahierte Milch gemäß den Anweisungen, die wir oben besprochen haben.

  • 11) Waschen Sie alle Teile des Geräts richtig und lassen Sie es an einem sauberen, trockenen Ort für die zukünftige Verwendung.

  • Wie stillen, Brustpumpen sollte nicht schaden,so dass, wenn Sie irgendwelche Beschwerden während des Prozesses fühlen oder bemerken Chafing oder BrustwarzenWunden, Es wird empfohlen, dass Sie mit einem Stillberater konsultieren, um Ihnen zu helfen, die Ursache des Problems zu finden, die oft in einer Trichtergröße nicht nach Ihrer Größe liegt.

    Auf der anderen Seite ist es wahrscheinlich, dass das erste Mal, wenn Sie die Brustpumpe verwenden Sie nicht in der Lage sein,große Mengen zu extrahieren, aber nicht verzweifeln, weil wie bei anderen Dingen, die Verwendung der Brustpumpe erfordert Übung, Geduld und Konstanz,so allmählich werden Sie die Mengen erhöhen.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment