LA-Empfehlungen zur Anwendung von Schnullern

Der Schnuller ist heute weit verbreitet, und Babys scheinen sehr bequem mit ihm, aber seit ein paar Jahren seine Verwendung ist in Kontroversen verwickelt. Gibt es mehr Risiken als Vorteile durch die Verwendung des Schnullers? Ist es eher bei nicht gestillten Babys zu empfehlen? Wann sollen sie in Den Ruhestand gehen?

Angesichts der aktuellen Kontroverse hat der Stillausschuss der spanischen Vereinigung der Pädiatrie im Lichte der derzeit verfügbaren Tests eine Überprüfung des Problems im Zusammenhang mit dem Stillen durchgeführt.

Aus dieser Arbeit extrahieren wir die folgenden Empfehlungen zur Verwendung des Schnullers,der sich zwar hauptsächlich an Medizinische Fachkräfte richtet, uns aber einen Eindruck vom Stand der heutigen Frage vermitteln kann.

  • Bei gestillten Neugeborenen ist es am besten, Schnuller während der ersten Paar Tage des Lebens zu vermeiden und es nicht zu entmutigen, wenn das Stillen gut etabliert ist, in der Regel ab dem Monat des Lebens, Alter, in dem das Risiko eines plötzlichen Kindstodsyndroms beginnt.
  • Exklusives Stillen sollte während der ersten 6 Lebensmonate als Schutzfaktor für den plötzlichen Kindstod empfohlen werden.
  • Fachleute sollten wissen, dass manchmal die Verwendung von Schnuller ist ein Marker, dass es Schwierigkeiten beim Stillen,so müssen sie diese Situationen zu identifizieren und erwerben die notwendigen Fähigkeiten, um die Mütter angemessen zu helfen, sowohl mit der Stilltechnik und das Vertrauen in sich selbst eingeflößt.
  • In neonatalen Einheiten in Bezug auf schmerzhafte Verfahren, wenn es keine Möglichkeit, dass das Kind Brust essen (erinnern Sie sich an den Begriff der Tetanalgesie),sollte die Saugsog als eine Methode der nicht-pharmakologischen Analgesie angeboten werden. Die Maßnahme wird wirksamer sein, wenn zuvor 0’2 cc mit 20% Saccharose verabreicht wird.
  • Bei künstlich laktierenden Kindern ist die Empfehlung der Schnulleranwendung besonders wichtig, da sie andere Merkmale aufweist, die das Risiko eines plötzlichen Kindstodsyndroms(SIDS) erhöhen können.
  • Ein weiterer Tipp, wie wir vor ein paar Tagen gesehen haben, ist, den Schnuller ein Jahr des Lebens zurückzuziehen,wenn die meisten von uns denken, dass sie noch nicht “vorbereitet” sind. Dies wäre der Fall, um andere Nebenwirkungen von Schnuller zu vermeiden, sobald die SMSL-Risikoperiode abgelaufen ist und einen geringeren Saugbedarf hat.
  • Gesundheitsexperten sollten wissen, dass es neben Demschnuller auch andere Manöver gibt, um ein Baby zu beruhigen,wie hautnahe Kontakte und andere nicht-nährstofffreie Saugmethoden.
  • Es ist Aufgabe der Angehörigen der Gesundheitsberufe, den Eltern ausgewogene, unbesungene Informationen über die verfügbaren Beweise für die Vorteile und Schäden des Schnullers zur Verfügung zu stellen, um ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Die Eltern sind auf dem letzten Platz verantwortlich.

Die Studie schließt mit der Erinnerung daran, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die Rolle des Schnullers bei seiner möglichen Einmischung in das Stillen besser zu verstehen und die Unterschiede in seinen Auswirkungen auf verschiedene Kulturen und verschiedene Frauen zu untersuchen.

Dies sind die Empfehlungen der LA zur Verwendung des Schnullers, die im Anschluss an die Analyse der Empfehlungen anderer Gesellschaften und wissenschaftlicher Institutionen und die Überprüfung von Beweisen in Bezug auf den Zusammenhang zwischen Schnullerverwendung, Stillen und plötzlichem Tod gemacht wurden, obwohl weitere Forschungen auch in diesen Bereichen durchgeführt werden sollten.

Über | Annals of Pediatrics
In Erziehung Kreativ | Leitfaden für die gute Verwendung des Schnullers , Brauchen Sie den Schnuller?, Die Verwendung des Schnullers: Vor- und Nachteile, Schnuller und Laktation, kompatibel

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment