Mit den Kindern in den Supermarkt!: Neun tolle Vorteile beim Einkaufen mit Ihren Kindern

Wenn es Zeit ist, den Einkauf zu tun, um die Speisekammer zu füllen, bin ich sicher, was wir am wenigsten wollen, ist es mit den Kindern zu tun. Und es ist, dass, in der Regel, Kinder im Supermarkt langweilen, werden müde sofort und wenn sie jung sind, können sie sogar nervös werden und platzen in einem Wutanfall, wenn wir es am wenigsten erwarten.

Aber es ist möglich, diese Aufgabe auf positive und produktive Weise zu angehen und die großen Vorteile zu nutzen, die einkaufen mit Kindern hat.

Wir fördern Ihr Zugehörigkeitsgefühl

Kinder müssen sich nützlich fühlen und zur Familie beitragen. In diesem Sinne gibt es nichts, was sie glücklicher macht, als zu wissen, dass sie berücksichtigt werden und dass ihre Hilfe für uns wichtig ist. Dieses Gefühl wird nicht nur ihr Verhalten im Supermarkt verbessern (sie werden sich nicht mehr langweilen, weil sie eine Aufgabe zu erfüllen haben, und sie wissen auch, dass es für die Familie notwendig ist), sondern wird ihnen helfen, ihr Selbstwertgefühl, ihr Selbstvertrauen undihre Verbundenheit zu stärken und gleichzeitig Autonomie zu erlangen.

Also drehen Sie die Situation um und anstatt einen Schmerz im die Tatsache zu sehen, dass Sie den Kauf mit Ihren Kindern machen, machen sie zu Ihren Helfern und weisen Ihnen spezifische Aufgaben zu, die sie motivieren und sie nützlich fühlen (drücken Sie den Warenkorb, wiegen Sie das Obst und Gemüse, wählen Sie die Art von Fisch, den Sie essen werden…)

Mathe lernen und üben

Der beste Weg, Mathematik zu lernen, ist, sie zu “manipulieren”, sie zu üben und sie andas tägliche Leben anzupassen, und der Supermarkt wird der perfekte Rahmen dafür.

Wiegen Sie Gemüse und Obst, machen Sie die mentale Berechnung von dem, was wir ausgegeben haben, sortieren Objekte, messen, verstehen, wie viel ist ein Dutzend oder ein halbes Dutzend, zahlen und überwachen Sie die Änderung,nutzen Sie die optimalen Angebote… Kurz gesagt, das mathematische Lernen, das der Supermarkt anbietet, ist unkalkulierbar.

Lern- und Praxiskompetenz

Jeder Anlass ist gut für Kinder, das Lesen zu üben, und im Supermarkt können sie dies auch tun, indem sie Plakate, Broschüren oder Lebensmitteletiketten lesen. Wenn wir darüber hinaus wollen, dass sie auch das Schreiben üben, ist es eine gute Methode, sie zu bitten, die Einkaufsliste vor der Abreise nach Hause zu erstellen, und sie zu bitten,dann zu überwachen, was sie geschrieben haben und kreuzen Sie das Essen entsprechend den Zielen im Warenkorb.

Testen seiner fünf Sinne

Im Supermarkt werden die fünf Sinne getestet, und bei Kindern kann es zu einem sehr reichhaltigen Erlebnis auf sensorischer Ebene werden. Der Geruch von frischem Obst und Gemüse, frisch geschnittenem Fleisch oder rohem Fisch und Meeresfrüchten wird mit einer Explosion von Farben und Texturen aller Art kombiniert, die das Interesse und die Neugier der Kleinen wecken werden.

Sie kennen das Essen und seinen Ursprung

Es ist wichtig, “Kultur” von Lebensmitteln zu haben,zu wissen, woher sie kommen, was ihre ursprünglichen Formen, Farben und Texturen sind, welche Nährstoffe sie uns liefern, wie sie geerntet werden, was die saisonalen Produkte oder unsere typischsten Fleisch- und Fischprodukte sind.

Darüber hinaus bestehen Experten darauf, dass, wenn Kinder die Herkunft von Lebensmitteln kennen und die Eigenschaften dessen kennen, was sie konsumieren, sie tendenziell besser akzeptieren, vor allem,wenn sie sich auch in ihr Kochen einmischen.

Wir vermitteln gesunde Ernährung

Aber der Supermarkt kann auch ein gefährliches Terrain sein, wenn wir uns von attraktiven Verpackungen beeinflussen lassen, die viele der am wenigsten gesunden Lebensmittel haben und sich vor allem an Kinder richten. In diesem Sinne ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Erwachsene diejenigen sein müssen, die die Kontrolle darüber haben, was in den Warenkorb kommt und nicht eintritt,und die Gelegenheit nutzen, um mit Kindern über ungesunde Lebensmittel und die Auswirkungen ihres Konsums auf unsere Gesundheit zu sprechen.

Der erste Schritt zum Start in die Küche

Wenn wir wollen,dass die Kinder in der Küche beginnen, ist der erste Schritt, sie mit zunehmen zu lassen, um sie zu kaufen und sie an der Auswahl der Zutaten teilnehmen zu lassen, die wir brauchen, um unsere Rezepte zu machen. Darüber hinaus können wir uns die Zeit nehmen, sie zu bitten, das Gemüse zu wählen, das sie zubereiten wollen, die Art des Fleisches, das wir rösten werden, oder die Nüsse, die wir in unseren hausgemachten Kuchen integrieren werden.

Bereitet sie auf das praktische Leben vor

Wir müssen unseren Kindern von klein auf beibringen, bei Hausarbeiten mitzuarbeiten,und auf jeden Fall ist der Kauf eines davon. Diese Aufgabe trägt auch anderewichtige Aufgaben, wie die Überwachung der Speisekammer, um zu sehen, was es braucht, bevor Sie in den Supermarkt gehen, den Kauf der Taschen, wenn wir nach Hause kommen,und Sortieren und Platzieren von Lebensmitteln in den Schränken oder Kühlschrank.

Wie wir bei anderen Gelegenheiten erwähnt haben, fördert die Teilnahme an Hausarbeiten nicht nur die Autonomie der Kinder,sondern lehrt sie auch den Wert der Anstrengung und bereitet sie auf das praktische Leben vor.

Wir verbringen Zeit als Familie

Wenn wir die Zeit konzentrieren, um in den Supermarkt als eine Gelegenheit zu gehen, um zu lernen und die Autonomie der Kinder zu fördern,werden wir diese Aktivität, so undankbar und langweilig für die meisten, ein Hobby mit vielen Vorteilen als Familie zu genießen.

Es wird uns auch ermöglichen, die Bindungen zu unseren Kindern zu stärken, die Gelegenheit zu nutzen, über unseren Geschmack zu sprechen und den Geschmack des anderen zu kennen oder sogar über neue Rezepte nachzudenken, die wir gemeinsam zubereiten können.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment