Reisen mit Babys: Reiseziele in Spanien

Das gute Wetter und die Nähe der Ferien müssen uns anrufen, um ein wenig über die Urlaubsziele in Spanien zu untersuchen, die besser geeignet sind, mit unserem Baby zu reisen.

Unter Berücksichtigung der Ratschläge, die wir gegeben haben und denen, die bald kommen werden, werden wir definieren müssen, welche Art von Urlaub wir mit unserer Familie planen. Wir können wählen, um das Treffen mit der breiteren Familie zu suchen, besuchen Sie das Dorf oder das Haus der Großeltern oder Onkel. Oder wir können auch unseren ersten Solourlaub mit unserer eigenen Kernfamilie verbringen.

Spanien hat ein riesiges Angebot an touristischen Destinationen aller Art, um unsere Suche zu befriedigen. Schauen wir uns einige von ihnen an.

Wenn wir nach einem Strand suchen

Eine der gefragtesten und reichlichsten Optionen auf dem spanischen Territorium ist zweifellos der Strand. Die weitläufige Küste hat alle möglichen Ecken, um sich über den Sand zu erstrecken. Es gibt keinen “perfekten Strand für Kinder”, wie die Kleinen voll genießen, wohin wir sie bringen. Ich möchte jedoch einige Strände unter den vielen möglichen beraten.

Strände von Huelva
Die Küste der Provinz Huelva ist besonders geeignet und perfekt ausgestattet, um Familien mit kleinen Kindern zu dienen. Strände wie Islantilla oder Punta Umbria sind breit, weicher Sand und mit Unterstützungsservice.

Hinter ihnen haben urbane Zentren in einem Schritt, so dass wir bequem bleiben und gehen zum Strand zu den Zeitplänen geeignet für unser kleines Baby. Kurz nach dem Spaziergang haben wir auch mehr “jungfraue” Optionen wie den nahe gelegenen und paradiesischen Strand von Matalascaas.

Strände
von Maresme Am Fuße des katalanischen Küstengebirges bietet uns ein ausgedehnter Sandstreifen ausgezeichnete Strände in der Region Maresme, nördlich von Barcelona. Ein Gebiet mit direktem Zugang von Hotels, Ferienwohnungen oder Sommerresidenzen und mit allen Dienstleistungen, die für den Komfort und die Sicherheit unserer Familie erforderlich sind. Strände mit einer langen touristischen Tradition wie die von Calella, Masnou oder Malgrat del Mar. Eine bewährte Alternative zu einem Schritt weg von Barcelona, für diejenigen, die nicht zu viel herumkommen wollen.

Wenn wir nach dem Innenraum suchen

Der Binnentourismus in Spanien ist eine der am stärksten wachsenden Varianten der letzten Zeit. Ein gemütliches Landhaus oder ein kleines Hotel in den Bergen geben uns eine ruhige und natürliche Umgebung, wo Sie die Ferien mit unserem Baby leben können.

Unser Rat wäre, sich beispielsweise der Sierra de Gredoszu nähern. Etwa 60 Kilometer von Avila und etwa 150 von Madrid entfernt erwartet uns ein großes Naturschutzgebiet, um Berge, Lagunen, Flüsse und charmante Dörfer zu genießen, in denen wir uns vom Alltag trennen können.

Im Süden umfasst die Sierra de las Nieves eine Region, die nicht weit verbreitet ist, aber von großem Potenzial ist. Es liegt nur wenige Kilometer von der Costa del Sol entfernt, so dass wir ländliche Unterkünfte in Dörfern wie Ojén (15 km von Marbella), Casarabonela oder Tolox,mit Leben, Dienstleistungen und Strand des andalusischen Mittelmeers perfekt kombinieren können.

Wenn wir auf der Suche nach urbanen Ferien sind

Der Sommer ist eine gute Gelegenheit, die gesamte städtische Infrastruktur zu nutzen, die in den großen spanischen Städten existiert, so viele wählen, sie zu besuchen. Museen, historisches Erbe, Aquarien… eine umfangreiche Liste an kulturellen Angeboten, die wir in vielen Fällen auch mit den Kleinen genießen können.

Die Stadt Valencia ist ein Beispiel dafür. Mit Unterkunft und Dienstleistungen auch für die Familie und Attraktionen, die über den Strand gehen. Ein Spaziergang durch die Stadt der Künste und Wissenschaften,zum Beispiel, wird unvergessliche Momente für Jung und Alt geben, sowie ein Besuch im Bioparc wird uns näher an die großen Freunde der Kinder bringen: Tiere.

Erinnern wir uns auch daran, dass Spanien außergewöhnliche historische Städte und Kulturstätten hat, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

Was auch immer wir für unseren nächsten Urlaub mit unserem Kleinen suchen, lassen Sie uns denken, dass die ganze Familie eine Pause verdient und dass Kinder sich an fast alle Reisebedingungen anpassen können, vorausgesetzt, wir achten auf ihre Gesundheit, komfort und Sicherheit.

Lassen Sie uns unsere Reiseplänenicht erfreuen, passen wir sie an die Realität des Reisens mit einem Baby an, aber genießen wir alle touristischen Möglichkeiten, die Spanien (oder die Welt) bietet, wissend, dass wir so einen kleinen Reisenden für die Zukunft bilden.

erziehung-kreativ | Was zu Ihrem Baby im Urlaub
erziehung-kreativ | zu bringen Der erste Urlaub mit dem Baby Daily
Traveler | Spanien (und
mehr) Reisetagebuch | Welches Wetter: die Wettervorhersage für Spanien

Das Detail des Clubs

Sponsoren:

Wenn Sie sich auf der Straße in Spanien bewegen, müssen Sie das Auto für die ganze Familie vorbereiten

Im Opel Meriva Club of Babies and Moreschlagen wir einen Raum vor, in dem wir die Ideen und Erfahrungen rund um das Auto als Fahrzeug für die Familie teilen können. Bleiben Sie sehr aufmerksam auf diesen Abschnitt und Sie haben Zugang zu allen Informationen, die Sie über Kinder und Babys als entscheidenden Faktor beim Kauf eines Autos benötigen. Eine Seite, die wertvolle Inhalte für alle Eltern bieten soll, die sich in der komplizierten Situation befinden, ein gutes Auto zu wählen, um bequem und sicher mit den Kleinen zu reisen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment