Sieben Techniken, die Kindern helfen, sich zu entspannen und ihr Verhalten selbst zu regulieren

In der frühen Kindheit ist es üblich, dass Kinder impulsive Verhaltensweisen haben oder in Wutanfälle platzen, wenn wir es am wenigsten erwarten. Obwohl diese Verhaltensweisen das Ergebnis von Unreife sind und eine weitere Stufe in ihrer Entwicklung darstellen, gibt es mehrere Lösungen, die Erwachsene anbieten können, um ihnen in ihrer emotionalen Kontrolle zu helfen.

In Babies and More haben wir bei zahlreichen Gelegenheiten über Techniken gesprochen, die Kindern helfen können, sich selbst zu regulierenund einen Zustand der Ruhe zu erreichen, und heute fassen wir sie in diesem praktischen Artikel zusammen.

Die Schildkrötentechnik

Die “Schildkrötentechnik” nimmt dieses Tier als Beispiel, das sich in seine Schale zurückzieht, wenn es sich verängstigt oder bedroht fühlt. Auf diese Weise und nach dem gleichen Verhalten der Schildkröte soll es dem Kind beibringen, sich in seine imaginäre Schale zurückzuziehen, wenn die Situation überfließt oder seinen Zorn entfesselt, so dass es ihm gelingt, in einen Zustand der Ruhe zurückzukehren.

Diese Methode der Selbstkontrolle richtet sich vor allem an Kinder im Alter von drei bis acht Jahren,obwohl sie laut Experten für Kinder jeden Alters gelten kann, die bei Kindern mit einem hohen Grad an Impulsivität und ADHS sehr gut funktionieren.

In diesem Artikel haben wir Ihnen gesagt, wie Sie diese Methode implementieren,so dass, sobald das Kind die Ruhe erreicht hat, wir Ihnen helfen können, Strategien zu finden, die den Konflikt lösen.

Die Frosch-Methode

Die Froschmethode ist eine Meditationsmethode, die speziell für kleine Kinder von der niederländischen Therapeutin Eline Snel, Autorin des Bestsellers “Ruhig und aufmerksam wie ein Frosch”, entwickelt wurde. Dieses Buch enthält Atem- und Entspannungsübungen für Kinder, die sich auf Aufmerksamkeit konzentrieren.

Das Froschsymbol hat seine Daseinsberechtigung, da es leicht ist, dem Atem dieses Tieres zu folgen, das auch in der Lage ist, für eine lange Zeit still zu bleiben, während es weiterhin auf seine Umgebung achtet. Es bewegt sich nur, wenn es notwendig ist, einen großen Sprung zu machen, was impliziert, dass wir sehr still sein können, aber unsere Gedanken können große Sprünge machen.

In diesem Artikel erklärten wir, wie man die Froschtechnik umsetzt und welche Übungen wir mit Kindern machen können, um sie in einen Zustand der Entspannung und Achtsamkeit zu führen.

Die Flasche Ruhe

Die Calm Bottle ist ein Montessori-Inspirationswerkzeug, das dem Kind helfen soll, seine Emotionen durch Konzentration, Atmung und emotionale Begleitung zu bewältigen.

Auf den ersten Blick ist die Flasche Ruhe nichts anderes als ein Glas mit Wasser mit Glitzer gefüllt, aber für praktische Zwecke ist es viel mehr:

  • Glitzer, der unkontrolliert im Wasser rührt, wird uns helfen, ein Gleichnis mit den Emotionen zu etablieren, die das Kind fühlt (Wut, Wut, Nerven, Angst…). Jede Emotion ist normal und wir haben das Recht, sie zu fühlen, aber es ist notwendig, dass wir allmählich zur Ruhe zurückkehren, um uns gut zu finden und das Gleichgewicht zu halten (so glitzert es, wie sich das Wasser beruhigt).

  • Darüber hinaus wird die hypnotische Wirkung von Glitzer, der sich durch das Wasser bewegt und sich sanft im Hintergrund ablegt, dem Kind helfen,sich zu konzentrieren und Entspannung und tiefe Atmung zu bevorzugen.

Das Kind sollte niemals die Flasche Ruhe allein benutzen, denn wenn es jung ist, braucht es die respektvolle Begleitung eines Erwachsenen, der es verstehen lässt, was er fühlt. Und während er das Kind begleitet und begleitet, wird der Erwachsene auch von den positiven Aspekten dieses Werkzeugs profitieren können.

Die Ecke der Ruhe

Sehr ähnlich wie die “ruhige Flasche” haben wir auch die “Ecke der Ruhe. Es besteht aus einem physischen Raum, den wir schmücken und zusammen mit dem Kind setzen, um es in einen gemütlichen und warmen Ort zu verwandeln, an dem das Kind sich freiwillig zurückziehen kann, um sich gut zu fühlen angesichts von Momenten der Angst, Nerven oder Situationen, die ihn überfließen.

Wie im vorherigen Fall ist es wichtig, dass kleine Kinder immer von einem Erwachsenen begleitet bleiben, während sie sich in dieser Ecke entspannen, da emotionale Begleitung in solchen Situationen unerlässlich ist. Nach einer Weile in der Ecke der Ruhe, wird das Kind entspannter fühlen und es wird einfacher sein, den Dialog wieder aufzunehmen und Lösungen für das Problem zu suchen, das zuvor entstanden ist.

Die Ecke der Ruhe sollte niemals als Strafe benutzt werden,noch das Kind zwingen, zu ihm zu kommen. Darüber hinaus werden wir das Problem nicht kritisieren, beurteilen oder diskutieren, solange das Kind freiwillig in diesem Raum bleibt.

Bewusstes Atmen

Atmen ist eine wissenschaftlich anerkannte narrensichere Methode zur Beruhigung eines ängstlichen Kindes. Etwas so Einfaches wie ruhiges und bewusstes Atmen funktioniert sehr gut, um Kinder zu beruhigen, wenn siewütend werden, traurig werden oder die Kontrolle verlieren.

Es gibt drei Atemtechniken, die wir in die Praxis umsetzen können, um dem Kind zu helfen, sich zu beruhigen:

  • 5-2-6 Technik:die aus inspirierenden bis zu 5 zählt besteht, halten die Luft zählen auf 2 und lassen Sie es langsam zählen auf 6.

  • Ballontechnik:Inspirieren Sie durch die Nase langsam, während sie unsere Arme hebt, und blasen langsam zu simulieren, dass wir einen Ballon aufblasen, während unsere Arme zu senken.

  • Blumentechnik : simulieren,dass wir eine Blume zwischen unseren Fingern halten und ihr Parfüm riechen. Inspirieren Sie tief durch die Nase, und vertreiben Sie Luft nach und nach, den Rhythmus der Atmung steuern.

El Mindfulness

Achtsamkeit kann mit Yoga, Meditation, Atemkontrolle, Entspannungstechniken zusammenhängen… Es ist ein Begriff, der sich auf die Achtsamkeit bezieht, mit der wir jede Aktivität ausüben.

Es besteht kein Zweifel daran, dass es große Vorteile für das Leben und unsere Rolle als Eltern und Erzieher hat, unsere ganze Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was wir “hier und jetzt” tun; Wenn also die Kinder aufgezogen und erzogen werden, während sie “wirklich präsent” sind, werden wir ihnen eine wertvolle Lebenslektion übergeben.

Nach unserem Beispiel ist es der beste Weg, Kindern Achtsamkeit beizubringen,obwohl es andere Praktiken gibt, die wir von zu Hause aus starten können und über die wir in diesem Beitrag sorgfältig gesprochen haben. Unter ihnen wäre die Bedeutung, sie zu lehren, ihre Emotionen zu benennen, sich ihres Körpers und ihrer Bewegungen bewusst zu werden, einige Asanas, die an ihr Niveau angepasst sind, in die Praxis umzusetzen und ihre ganze Aufmerksamkeit auf jede tägliche Aktivität zu konzentrieren, die sie ausführen.

Selbstversorgung

Selbstversorgung ist nicht nur die Wichtigste für ein gesundes Selbstwertgefühl und eine angemessene Beziehung zu anderen, sondern auch tägliche Pflege- und Hygieneaktivitäten tragen dazu bei, Achtsamkeit und Ruhe zu fördern.

Um uns gut zu fühlen, müssen wir uns um uns selbst kümmern, sowohl körperlich (um unseren Körper kümmern und schützen) als auch emotional. Aber diese Selbstfürsorge muss schon in jungen Jahren beginnen, so dass das Kind daran teilnimmt, wie wichtig es ist, sich selbst ein paar Minuten am Tag zu widmen. Und wie können wir es tun:

  • Sie lehren, die Teile ihres Körpers zu identifizieren und beim Namen zu nennen
  • Bringen Sie sie bei, einander zu lieben und zu respektieren
  • Respektieren Sie Ihre eigenen reifen Rhythmen
  • Fördern Sie ihre Autonomie in der täglichen Pflege,so dass sie Aktivitäten nach ihrem Alter zu tun (wählen Sie ihre Kleidung, putzen ihre Zähne, Seife, waschen sie ihre Hände… logischerweise unter Aufsicht von Erwachsenen, wenn nötig)
  • Bringen Sie ihnen bei, wie sie sich mit ihren physischen Bedürfnissen verbinden können; das heißt, lernen, auf Ihren Körper zu hören und was es in jeder Situation verlangt
  • Suchen Sie Momente der Entspannung und Stille, die mit täglichen Pflegeroutinen verbunden sind (z. B. indem Sie ihnen beibringen, ein stilles Bad zu genießen, sich mit sich selbst zu verbinden)

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment