Der Themenabend zum Thema “Kinder ohne Eltern”

Normalerweise erzähle ich Ihnen von diesen Dokumentarfilmen, nachdem ich sie gesehen habe, aber angesichts der Qualität dieses Programms bin ich sicher, dass es nicht enttäuschen wird, und ich sage es Ihnen im Voraus, damit Sie es auf die Tagesordnung schreiben können. Am kommenden Samstag steht die “Thematische Nacht” des spanischen Fernsehens unter dem Thema “Kinder ohne Eltern”.

Auf der RTVE-Website können Sie bereits die Einführung in die drei Dokumentationen sehen, die am Samstag um 23’30 uhr auf RTVE2 ausgestrahlt werden und diese nach dem Programm online abgeschlossen werden können.

Waisenhäuser, Verlassenheiten, die Situation von Kindern ohne Eltern in Ländern der ersten und dritten Welt, die Schleusen für die Adoption in Ländern wie Spanien… sind einige der Themen, die in den Dokumentationen behandelt werden, von denen wir Ihnen die Zusammenfassung unten anbieten.

  • Die Enterinter von Manila. Im Schatten von Manilas Luxusläden und großen Unternehmen leben auf der Straße Hunderte von Kindern. Sie flüchten in die Tore und verstecken sich auf den Friedhöfen und versuchen, unbemerkt von der Polizei zu bleiben. Wenn sie sie finden, laufen sie Gefahr, im RAC zu landen,einer Art Aufnahmezentrum, in dem überfüllte Kinder jeden Alters unter beklagenswerten Bedingungen und ohne Das Recht zu verlassen leben.
  • Die Kinder auf dem Laufsteg. 1997, als Bill Clinton den ASFAAct, das Familienadoptions- und Sicherheitsgesetz in den Vereinigten Staaten, unterzeichnete, forderte er die Staaten auf, den Aufenthalt von Kindern in Pflegezentren zu beschleunigen und die Zahl der Adoptionen zu beschleunigen und zu erhöhen. Die Adoption befindet sich nun in privater Hand, und marketing für das Familienengagement hat Priorität. Spanien ist eines der ersten Länder, das sich international annimmt, und dennoch hat es dreißigtausend Kinder, die sich in einer Situation der Obdachlosigkeit befinden und daher von den Verwaltungen geschützt werden mussten. Es gibt ein Problem in unserem Land, das ans Licht kommen muss und für das wir eine Lösung finden müssen.
  • Farbe in Matruchhaya 09. In Indien befindet sich das Waisenhaus Matruchhaya am Stadtrand von Nadiad City. Kinder kommen an diesen Ort, einige von ihnen Babys aus Familien in extremer Armut, die gezwungen sind, sich von ihren Kindern zu trennen. Zwischen Oktober und November 2009, zeitgleich mit den indischen Feiertagen von Diwai, besuchen eine kleine Anzahl von Professoren und Studenten der Fakultät für Bildende Künste der Universität Complutense in Madrid das Waisenhaus Matruchhaya. Dort führen sie lustige künstlerische Aktivitäten mit Kindern durch, die sie für ein paar Tage die ersehnte Adoptionsfamilie vergessen lassen.

Ohne Zweifel interessante Ansätze, die uns andere Realitäten kennen lassen und darüber nachdenken, was uns umgibt.

Mitten in den Ferien weiß ich nicht, ob ich am Samstag einen Fernseher oder eine Internetverbindung habe, aber ich hoffe, dass ich die Themennacht zu “Kinder ohne Eltern”mit diesen vielversprechenden Dokumentarfilmen zu diesem Thema nicht verpasse.

Offizielle Website | RTVE
Bei erziehung-kreativ | Dokumentarfilm: Das Gehirn des Babys von Eduardo Punset (1), Premiere des Dokumentarfilms “The Science of Babies”, National Geographic Channel,Premiere des Dokumentarfilms “Babies”, The themed night dedicated to twins

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment