Urlaub mit Kindern auf Mallorca

Wir gingen vor ein paar Tagen in den Urlaub mit den Kindern zu einem ruhigeren Ort über unsere Grenzen, und heute waren wir in Spanien und reisten mit Kindern nach Mallorca, eintraditioneller Ort, um den Sommer zu verbringen und es hat eine Menge zu bieten Familien.

Nicht umsonst haben wir die Insel vor kurzem als eines der besten Strandziele für Kinder empfohlen,mit vielen Möglichkeiten, an der Küste zu wählen, obwohl wir viele weitere Orte außer den Stränden kennen werden.

Wenn Sie nördlich der Insel bleiben, an den Stränden von Alcudia, Ca’n Picafort, Pollenca… wir können uns einen Besuch in S’Albuferanicht entgehen lassen, einem Naturpark, der viele Attraktionen in Flora und Fauna verbirgt. Es ist jedoch besser, an Tagen zu gehen, die nicht sehr sonnig werden und gut geschützt gehen, um uns nicht zu verbrennen und mit Bestimmungen für den Fall, dass der Besuch verlängert wird.

Dieses Gebiet im Norden Mallorcas hat tolle Strände, Kilometer von weißem Sand und türkisfarbenem Wasser, obwohl es auch kleinere und charmante Buchten gibt. Von hier aus können wir Bootsfahrten machen, um Formentor, die Bucht von Alcudia, kennen zu lernen… sich sogar Menorca nähern. Mit dem Auto können Sie auch zum Aussichtspunkt von Sa Creueta oder Colomer auf der Halbinsel Formentor gehen.

Schlendern Sie durch die Mauern von Alcudia,durch die Gassen von Pollenca, klettern Sie zur Einsiedelei von Aga, gehen Sie zum Castell de Sant Pere, spazieren Sie durch Cala Ratjada, nähern Sie sich Manacor und den berühmten Höhlen der Drach oder den weniger berühmten, aber neugierigen Coves d’Art… sind weitere Möglichkeiten im nördlichen Teil Mallorcas.

Eine bekannte Touristenattraktion auf Mallorca führt uns ins Zentrum der Insel, nach Sineu. Mittwochs findet in dieser Stadt der traditionelle Flohmarkt mit Tieren, Kunsthandwerk und Gastronomie statt. Kinder verirren sich oft unter den Tieren und genießen den Trubel.

Im Zentrum der Insel können wir auch Randa klettern und im Kloster cura erhalten fabelhafte Aussicht auf ganz Mallorca an klaren Tagen. Sogar die Insel Cabrera.

Im Süden der Insel fahren wir zur Colania de Sant Jordi, um das Boot zu nehmen, das uns zum Cabrera Nationalpark bringt (mit vorheriger Reservierung, weil es jeden Tag begrenzte Plätze gibt), eine Reise, die nicht enttäuschen wird.

Die Sierra de Tramuntana

Und wenn wir in die Serra de Tramuntana gehen (wir müssen gehen, für etwas, das es zum Weltkulturerbe gehört) können wir einige der schönsten Dörfer Spaniens nicht verpassen, wie Valldemossa (auf dem Vormarsch können Sie in der berühmten Glasfabrik anhalten, um zu sehen, wie Sie arbeiten), wo Sie die Kartoffel-Coca und die Mandel-Horchata probieren können.

Andere erstaunliche Dörfer sind Deia,Pollenca, Esporles… Wir haben auch entlang der Serra de Tramuntana so besondere Orte wie Cala Deia,das Kloster von Lluc und seinen botanischen Garten, der Stausee zwischen den Gorg Blau Bergen,Sa Calobra, der Aussichtspunkt von Sa Foradada, der Mirador de Ses’nimes…

Eine der bekanntesten touristischen Routen ist die des Zuges von S.S.,der in Palma genommen wird und uns in seinen historischen Kutschen in die schöne Stadt Saoller und den Hafen bringt. Aber wir können auch nach Theller fahren, seine Kirche bewundern und Orangeneis oder eine der köstlichen eisigen Sorten probieren und nur die Reise zum Hafen nehmen.

Palma de Mallorca mit Kindern

Von der Art und Weise, können Sie nicht verpassen einen Besuch in Palma de Mallorca. Schlendern Sie durch die Straßen, durch den Parc de la Mar mit der beeindruckenden Kathedrale im Hintergrund, besichtigen Sie den Königspalast von l’Almudaina mit seiner ritterlichen Atmosphäre und der herrlichen Aussicht auf den Paseo Mariatimo… sind einige der interessanten Vorschläge.

Ich habe mit meinen Töchtern das Museu Es Baluard besucht,und die der Fundacié Joan Mira (dies ein wenig weiter von der Stadt entfernt, aber in einer beeindruckenden Umgebung), und beide sind sehr zu empfehlen, mit der Familie zu genießen.

Natürlich werden Kinder es lieben, das Schloss Bellverzu erklimmen, eines der wenigen Rund-Plan in Europa, und werden sich wie Ritter und Prinzessinnen fühlen, die die Stadt Palma von oben dominieren.

Im Zentrum der Stadt gibt es mehrere Parks und die belebten Straßen von Sant Miquel oder Olms werden uns zu einigen traditionellen Geschäften bringen. Auch die Plaza Mayor oder das Gran Hotel mit ihrer modernistischen Märchenarchitektur oder ihren Ausstellungen können für uns interessant sein.

Vergessen Sie nicht, dass es in Palma (und auch in Manacor) Sitzungen von Cinebebés,Kino gibt, so dass Eltern und Begleiter aktuelle Filme in Begleitung ihrer Babys und Kinder sehen können.

All diese Aktivitäten, die ich euch sage, habe ich mit meinen Töchtern gemacht, aber es gibt andere, die noch nicht angekommen sind, und dennoch denke ich, dass sie die Kinder lieben werden. Ich spreche vom Naturpark Zoo,den Aqualand-Wasserparks in El Arenal und Magaluf, dem Western Park in Magaluf oder dem Hidropark in Port d’Alcédia, dem Aquarium Marineland und dem Delphinarium in Calvia…

La Granja en Esporles ist eine Art Themenpark in einer echten Umgebung eines “Besitzes” oder Bauernhauses, ein altes Herrenhaus, um das traditionelle mallorquinische Leben kennen zu lernen, das Folklore, Kunst und Gastronomie verbindet.

Darüber hinaus gibt es an vielen Orten auf der Insel die Möglichkeit des Reitens und natürlich alle Arten von Wasser- und Sportattraktionen für Kinder und Erwachsene.

Ich hoffe, Sie finden diese Tipps für den Familientourismus auf der Insel nützlich. Kurz gesagt, es gibt viele Möglichkeiten, einen Urlaub mit Kindern auf Mallorca zu genießen,Sie werden Tage vermissen, sicher, und Sie werden zurückkehren wollen. Aber darum geht es…

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment