Weihnachten mit Baby: Weihnachtsbaum-Ideen, die Kinder ohne Gefahr genießen können

Der Dezember kommt und wie jedes Jahr beginnen Familien, die Weihnachtsdekoration in ihren Häusern zu platzieren, von der Weihnachtsbeleuchtung bis zum Weihnachtsbaum.

Aber wenn wir ein Baby zu Hause haben, müssen sich die Dinge ein wenig ändern, denn jetzt gibt es einige freche und neugierige Handwerker, die alles berühren wollen. Wir teilen einige Weihnachtsbaum-Ideen, die Kinder ohne Gefahr genießen können.

Verwenden Sie weiche Verzierungen

Eines der Dinge, die babys und kinder am meisten ins Auge fallen, sind die hellen Dinge, und Weihnachtsbäume sind oft dadurch gekennzeichnet, dass sie voll sind.

Deshalb ist es wichtig, dass wir – zumindest solange wir Babys oder Kleinkinder zu Hause haben – die klassischen Glaszifferblätter und Ornamente durch eines anderen sichereren Materials wie Stoff, Filz oder Wolle ersetzen.

Sichern Sie den Baum

Ich persönlich liebe große Weihnachtsbäume, da ich gerne sehe, wie sich die Atmosphäre im Haus komplett verändert. Wenn wir jedoch ein Baby zu Hause haben, müssen wir die meisten Dinge berücksichtigen, die dies tun würde.

Ein großer Baum, zum Beispiel, könnte ein Risiko sein, denn wenn es nicht gut von einer festen und schweren Basis unterstützt wird, könnte ein Push oder Jaloneo es zu Fall bringen(vor allem, wenn das Baby bereits zu Fuß beginnt,weil sie in der Regel an dem festhalten, was sich in seinen Fingerspitzen befindet).

Dazu können wir es an eine starke Basis anbringen, die es an Ort und Stelle hält. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist es, es an eine schwere Box zu binden, die verhindert, dass es leicht fällt.

Entscheiden Sie sich für einen kleinen Baum

Wenn wir verhindern wollen, dass das Baby zu nah kommt oder den Baum oder die Ornamente ziehen kann, die daran hängen, können wir einfach einen kleineren Baum zusammenstellen,der eine Ecke des Hauses schmückt.

Stellen Sie den kleinen Baum anders

Eine Idee, die ich liebe, wenn es ein Baby zu Hause, ist es, auf Alternativen zurückzugreifen, die nicht nur sicher sind, sondern nicht nur schön sind, dem Baby erlauben, mit Weihnachtsdekoration zu interagieren, wie Tuch oder Filzbäume, die an der Wand montiert sind.

Dinge, die Sie vermeiden sollten

Während wir mit diesen einfachen Tipps sagen könnten, dass wir einen sicheren Weihnachtsbaum zu Hause haben, gibt es andere Dinge, die wir berücksichtigen und unser Bestes tun müssen, um sie ganz zu vermeiden.

  • Verwenden Sie keine Ornamente, die leicht brechen. Während wir wissen, dass Glas- oder Porzellankugeln und Ornamente diejenigen sind, die wir vermeiden sollten, müssen wir auch vorsichtig sein mit denen, die aus Kunststoff sind, und sicherstellen, dass sie nicht leicht brechen oder zerlegen, da kleine Stücke ein Erstickungsrisiko darstellen könnten.
  • Speichern Sie die kleinen Ornamente. Ähnlich wie der vorherige Punkt, vermeiden Sie das Tragen von Ornamenten, die klein sind und das Baby kann zum Mund getragen werden. In der Regel sollten wir vermeiden, jedes Ornament zu platzieren, das in die Papprolle des Toilettenpapiers passt.
  • Verstecken Sie die Stecker und Schnüre. Das ist eine grundlegende Sache, wenn ein Baby zu Hause ist, ob es Weihnachten ist oder nicht. Diejenigen, die in ihrer Reichweite sind, müssen abgedeckt werden, um Unfälle zu vermeiden, auch die der Streifen, und sie dürfen nicht unbeachtet lassen, wenn die Lichter ansind, denn dann werden sie darauf aufmerksam gemacht.
  • Legen Sie den kleinen Baum nicht auf einen Tisch mit Tischdecke. Kinder können Tischdecken ziehen, die an Tischen hängen, und alle Inhalte auf den Boden werfen (oder, schlimmer noch, auf sich selbst werfen).

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Drei wichtige Tipps für Ihr Baby auch ein frohes Weihnachtsfest, Fünf Ideen zu feiern und erinnern sich an das erste Weihnachtsfest des Babys

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment