Babymassagen: Wie man sie Schritt für Schritt entspannt

Liebäugelungen und Umarmungen sind eine Möglichkeit, Liebe zu unseren Kindern zu manifestieren,und sogar unbewusst haben wir sie bereits seit der Schwangerschaft in die Praxis umgesetzt, indem wir den Bauch streicheln, um sich körperlich mit unserem Baby zu verbinden.

Während der ersten Monate des Babys wenden sich viele Eltern Massagen zu, um mehr Kontakt zu knüpfen, sie zu entspannen, ihre Kolik zu entlasten oder einfach die vielen Vorteile zu nutzen, die diese wunderbare Praxis für alle hat.

Wir sagen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihrem Baby eine Massage geben und was sie beachten sollten, um es zur besten Zeit Ihres Tages zu machen.

Wann soll man anfangen?

Es wird empfohlen, darauf zu warten, dass das Baby seinen ersten Lebensmonat erreicht, um Massagen zu beginnen,und sobald wir diese Routine etabliert haben, halten Sie sie über die Zeit, egal wie alt unsere Kinder sind, da Massage eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Bindungen zu stärken und Spannungen zu lindern.

Zu welcher Tageszeit?

Jede Tageszeit kann perfekt sein, um Ihrem Baby eine Massage zu geben, obwohl wir einige Schlüssel berücksichtigen müssen, die uns helfen können, die beste Zeit zu identifizieren:

  • Das Baby ist nicht müde oder schläfrig.

  • Es ist nicht besonders aktiv,da es in diesem Fall unsere Massage ablehnen könnte.

  • Er ist entspannt und empfänglich für unsere Worte und körperlichen Kontakt.

Einige Eltern entscheiden sich, Massage in die Baderoutine zu integrieren, andereziehen es vor, dies später am Tag zu tun, und andere entscheiden sich, die Spielsitzung mit einer guten Massage zu beginnen. Es ist eine persönliche Option, die nach den Bedürfnissen jedes Babys gewählt werden muss,wenn man bedenkt, dass das Wichtigste ist, zu genießen.

Was sollte ich vor dem Start beachten?

  • Bevor wir beginnen, müssen wir sicherstellen, dass sowohl das Baby, als auch die Person, die die Massage geben wird, bequem sind.
  • Um dies zu tun, müssen wir uns um die Umwelt kümmern, überprüfen, ob die Temperatur des Raumes korrekt ist (denken Sie daran, dass das Baby nackt sein wird) und die Beleuchtung ist weich.

    Es ist auch vorzuziehen, alle Ablenkungsobjekte für das Baby zu entfernen,sowie Geräusche und andere akustische Reize zu vermeiden, so dass das Baby sich besser auf unsere Worte konzentrieren kann. Es ist auch eine gute Idee, musikalischen Faden zu setzen, der zur Entspannung einlädt.

    • Von der spanischen Vereinigung für Kindermassage empfehlen, ein vorzugsweise organisches,pflanzliches Öl (z.B. Mandelöl) und ohne Parfüm, vor allem die ersten Monate, zu verwenden, um die affektive Bindung durch Geruch zu etablieren.

    Es wird empfohlen, Öl anstelle von Sahne zu verwenden, damit die Hände besser durch den Körper gleiten, und die Konsistenz nicht so dick ist. Auch ist es nicht ratsam, die Massage ohne Verwendung eines Produkts zu geben,da die Reibung der Hände direkt auf der Haut des Babys Sie ärgern und irritieren könnte.

    • Bevor wir fortfahren, müssen wir unsere Hände gut waschen und alle Armbänder oder Ringe entfernen, die wir tragen, die uns bei der Massage schädigen oder unangenehm machen können.

    • Das Öl wird nicht direkt auf den Körper des Babys aufgetragen, aber wir werden ein paar Tropfen in die Handfläche legen und es erwärmen, bevor wir mit der Massage beginnen. Wir müssen auch dafür sorgen, dass unsere Hände nicht kalt sind, wenn es darum geht, sie auf ihrem Körper auszuruhen.

    • Um die Massage zu erhalten, muss das Baby auf dem Rücken auf einer bequemen und stabilen Oberfläche liegen, wie das Bett, eine Matte auf dem Boden, oder indem es eine cunita mit unseren Beinen macht. Die Person, die die Massage geben wird vor, um einen guten Blickkontakt zu etablieren.

    • Der Druck, den Sie mit den Fingern ausüben müssen, wenn Sie die Massage geben, wird moduliert, da das Baby Monate serviert und Muskeltonus gewinnt, wissend, wie man auch die Teile des Körpers unterscheidet, die mit größerem Druck massieren können, von denen, die es nicht tun.

    Erinnern wir uns an die wichtigste Prämisse von allen: Das Baby ist derjenige, der befehligt, also wenn irgendwann die Massage beginnt, besonders irascible oder nervös zu sein, müssen wir aufhören und später fortfahren.

    Die Babymassage in 19 Schritten

    Nachdem wir alle oben genannten Schritte und Empfehlungen durchgeführt haben, werden wir fortfahren, unserem Baby die Massage wie folgt zu geben:

    Zunächst einmal…

    Legen Sie Ihre Hände vorsichtig für ein paar Sekunden auf Ihren Kofferraum. Auf diese Weise wird sich das Baby an Ihre Berührung gewöhnen und schließlich dieses Signal als Beginn einer Massage interpretieren.

    Untere Gliedmaßen

    Das erste, was wir massieren werden, sind ihre unteren Gliedmaßen, zuerst eine und dann die andere, die unsere Zeit mit jedem von ihnen nehmen:

    • Wir halten das Bein an der Oberseite des Oberschenkels, umgeben es mit einer unserer Hände platziert C-förmig. Exerting einen sanften Druck, werden wir es in einer weichen und langsamen Bewegung zum Knöchel schieben,als ob wir melken. Eine Hand nach der anderen. Wir werden diese Offsetbewegung mehrmals wiederholen, immer von oben nach unten.

    • Dann werden wir eine Massage auf dem Fußboden geben,mit unserem Daumen vom Knöchel bis zu den Zehen. Wenn das Baby zu klein ist, werden wir feststellen, dass seine Finger schrumpfen und sich mit dem Druck der Massage dehnen: Es ist ein ganz normaler Reflexakt, der im Laufe der Zeit verschwindet.

    • Wir massieren Ihre Finger,vom kleinen Finger bis zum molligen Finger, und machen eine sanfte Wendung von der Unterseite des Fingers zum Eigelb.

    • Als nächstes massieren wir den Schritt, in einerAufwärtsbewegung ähnlich der, die wir beim Massieren der Pflanze angewendet haben. Lassen Sie uns unseren Daumen verwenden, einen sanften Druck von unten bis zum Anfang der Finger ausüben.

    • Wir werden die Beinmassage mit der gleichen Bewegung fortsetzen, mit der wir begonnen haben, aber nach oben. Das heißt, indem wir unsere C-förmige Hand legen, werden wir das Bein des Babys vom Knöchel bis zur Leiste bedecken; eine Hand nach der anderen, als ob wir melken.

    • Unsere Massage wird am Ende Halten Sie Ihr Bein mit den Händen um den Oberschenkelbereich, und machen Rotary und energetische Bewegungen,als ob wir die Muskeln entspannen.

    Obere Gliedmaßen

    Mit unseren Armen werden wir so vorgehen, wie wir es mit unseren Beinen getan haben. Wenn die Bewegungen absteigen, beginnen wir von der Achselhöhle bis zum Handgelenk und umgekehrt für Aufwärtsbewegungen.

    Bauch

  • Die Massage im Bauch sollte sanft sein,unsere Hände horizontal und absteigend, und dann eine andere, von der Oberseite der Bauchhöhle unter dem Nabel. Wir wiederholen den Satz mehrmals.

  • Dann legen wir unsere Hände an seinem kleinen Bauch entlang, Seite an Seite. Mit dem Daumen, der auf den Nabel zeigt, schieben wir unsere Hände sanft zur Seite,als würden wir ein Buch öffnen. Wir wiederholen den Satz mehrmals.

  • Bauchmassagen können besonders hilfreich sein, um Verdauungsbeschwerden und Krämpfe zu lindern.

    Brust

    So wie wir mit dem Bauch vorgegangen sind, werden wir dies mit der Brust tun, unsere nach oben gerichteten Hände in die Mitte der Brust legen und sie sanft seitlich schieben.

    Zurück

    Die Rückenmassage wird die gleiche sein wie die, die wir am Bauch durchgeführt haben, und indem wir sie mit dem Gesicht nach unten platzieren, helfen wir Ihnen, die Muskeln Ihres Halses zu stärken. Wenn das Baby monatelang anhält, werden wir die Dauer der Massage in diesem Teil des Körpers erhöhen, da unser Baby zunächst nur ein paar Minuten mit erhobenem Kopf hält.

    Wenn das Baby in der Lage ist, allein zu sitzen,können wir die Massage in dieser Position durchführen.

    Gesicht

    Die Massage im Gesicht wird speziell im Bereich der Wangen durchgeführt werden, ruhen unsere Hände und machen sanfte kreisförmige Bewegungen. Diese Massage kann Spannungen im Kieferbereich sowie Beschwerden durch Zähneknirschen lindern.

    Beenden Sie Ihre Massage mit einer Umarmung und einem Kuss an Ihr Baby und danken Sie ihm für den wunderbaren Moment, den Sie sich selbst gegeben haben.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment