Flaschen und Schnuller sterilisieren: Ist das wirklich notwendig?

Es gibt Tipps und Empfehlungen, die von Generation zu Generation gehen, und das ist sehr schwer zu widersprechen. Dies geschieht mit der Esterlisierung von Flaschen, Schnullern und Brustwarzen. Vor vielen Jahren, als die hygienischen Bedingungen prekär waren und Wasser nicht trinkbar war, mussten sie sterilisiert werden, um Infektionen zu verhindern.

Die Bedingungen in unserem Land haben sich jedoch geändert, und daher sollten die Empfehlungen nicht die gleichen sein. Aber viele Eltern kommen immer noch ins Büro und fragen mich, wann sie aufhören können, die Flaschen zu sterilisieren.

Was sagt die Wissenschaft dazu?

Mehrere Studien haben längst gezeigt, dass die bakterielle Kontamination zwischen gewaschenen und sterilisierten Flaschenähnlich war und dass die Gastroenteritis nicht zunahm, weil sie Flaschen und Brustwarzen nicht sterilisierten.

Eine neuere Studie aus dem Jahr 2009 analysierte verschiedene Methoden zur Reinigung kontaminierter Flaschen und zeigte, dass es keine signifikanten Unterschiede gab: Waschen mit heißem Wasser und Seife ist ausreichend.

Auch wissenschaftliche Gesellschaften sehen das genauso. Die American Association of Pediatrics empfiehlt seit mehr als 20 Jahren (speziell 1991) das Waschen mit heißem (Trink-)Wasser und Seifenbrustwarzen und Flaschen. Der spanische Verband der Pädiatrie legt auch nicht fest, dass Flaschen sterilisiert werden sollten.

Derzeit, wenn wir Trinkwasser und bei gesunden Babys haben, ist es nicht notwendig, Flaschen, Schnuller und Brustwarzen vor jedem Gebrauch zu sterilisieren

In welchen Fällen sollten Flaschen, Brustwarzen und Schnuller sterilisiert werden?

Bei Säuglingen, die am meisten Gefahr laufen, eine Magen-Darm-Infektionzu haben, wie vorzeitige, sehr untergewichtige Säuglinge oder immungeschwächte Babys, kann es ratsam sein, Flaschen zu sterilisieren. Auch vor der ersten Verwendung nach dem Kauf kann es ratsam sein, dies zu tun.

Welche anderen Hygienemaßnahmen sollten berücksichtigt werden?

  • Eines der wichtigsten ist, Ihre Hände mit Seife und Wasser zu waschen, bevor Sie die Flasche vorbereiten. Es nützt nichts, wenn wir einwandfreie Flaschen und Brustwarzen haben, wenn wir Keime mit unseren Händen übertragen
  • Es ist auch ratsam, die Oberfläche zu reinigen, auf der wir die Flaschen vorbereiten werden.
  • Bei der Reinigung der Flaschen und Brustwarzen müssen Sie alle Stücke trennen und Sie müssen möglicherweise kleine Bürsten verwenden, um sicherzustellen, dass die Milchabfälle vollständig entfernt werden.
  • Nach dem Reinigen von Flaschen und Brustwarzen können wir sie an der Luft trocknen lassen (auf einem sauberen Tuch oder einem Squalid) oder sie mit einem Tuch trocknen, das nur dafür bestimmt ist (verwenden wir nicht das übliche Kochtuch, mit dem wir Mikroorganismen übertragen können).
  • Ist es notwendig, das Wasser zu kochen?

    Hier ist ein weiteres Dilemma. Je nachdem, an wen wir uns wenden oder die Informationen lesen, ändern sich die Empfehlungen: Kochen Sie das Wasser oder nicht?, verwenden Sie Leitungswasser oder Abgefülltwasser?

    In der Regel, wenn wir regelmäßig Leitungswasser trinken, können wir es auch verwenden, um die Flaschen vorzubereiten. Wenn wir auf der anderen Seite Wasserflaschen trinken (weil das in unserer Gegend viel Limette, einen sehr starken Geschmack hat…), werden wir auch Abgefülltes Wasser für Flaschen verwenden.

    Die WHOempfiehlt in ihrem Dokument über die Zubereitung von Flaschenkochendes Wasser zur Zubereitung von Flaschen und weist darauf hin,dass wir die Pulver hinzufügen sollten, wenn die Wassertemperatur nicht weniger als 70oC beträgt. Die Grundlage für diese Empfehlung ist, dass Milchpulver nicht steril ist und wir auf diese Weise eine mögliche Kontamination vermeiden.

    Bei nicht gekochtem Wasser kann es mit Trinkwasser bei Raumtemperatur zubereitet werden, wobei es in diesem Fall unmittelbar nach der Zubereitung verzehrt wird.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Holzalphabet Puzzle
    Holzalphabet Puzzle

    Manchmal erweisen sich die einfachsten Spielzeuge als die interessantesten und…

    Leave a Comment