Wie Sie Ihr Baby im Winter baden, damit es nicht kalt wird

Niedrige Temperaturen können die Zeit des Babybades weniger angenehm machen,und um es zu vermeiden, müssen wir einige Empfehlungen befolgen, die das Baden des Babys noch zu einer angenehmen Zeit für alle machen. Es sind kleine Aktionen, die die Dynamik des Badezimmers ein wenig verändern, aber nicht wirklich stören.

Zuallererst sollte berücksichtigt werden, dass es nicht notwendig ist, dasBaby jeden Tag zu baden, vor allem im Winter, wenn es kaum schwitzt und das trockene und kalte Klima natürliche Feuchtigkeit von der Haut entfernt. Häufige Bäder und Badeprodukte können die empfindliche Schutzbarriere Ihres Babys verändern.

Bad- und Wassertemperatur

In vielen Häusern gibt es Zentralheizung und das Bad hält die richtige Temperatur, gleichgesetzt mit der der übrigen Zimmer, aber auch wenn nackt und nass das Baby kann leichter kühlen, so müssen Sie einen Herd oder Heizung einschalten, um die Umwelt zu erwärmen und dass das Kind nicht kalt gehen, wenn ohne Kleidung.

Diese Empfehlung wird wichtig, wenn das Haus nicht die gleiche Temperatur hält oder wenn nur einige Zimmer (in denen sich das Baby und der Rest der Familie befinden) warm gehalten werden.

Auch in der Badewanne müssen Sie überprüfen, ob die Wassertemperatur ausreichend ist, ein paar Grad vom Thermostat zu erhöhen (wie wir es für unsere eigenen Duschen oder Bäder tun), und in jedem Fall immer die Wassertemperatur überprüfen, so dass das Baby nicht in Brand geraten oder kalt gehen.

Sobald Sie das Zimmer und das Wasser bei einer guten Temperatur haben, ist es nur dort, dass Sie die Kleidung des Babys ausziehen können. Wenn Sie ihn in einem anderen Raum ausziehen, um ihn nackt ins Badezimmer zu bringen oder seine Kleidung auszuziehen, wenn die Umgebung nicht gemildert ist, laufen wir Gefahr, dass es abkühlt.

In Bezug auf die Menge an Wasser, wenn wir im Sommer das Kind mit wenig Wasser in der Badewanne baden können, ist es ratsam, es in kalten Zeiten ein wenig mehr zu füllen. In Babybädern ist es einfach, und das muss bei etwas älteren Kindern nicht viel höhere Wasserausgaben bedeuten, da es bestimmte Reduktions- oder Kunststoff-“Minibäder” gibt, die für Kinder einladender sind, die nicht mehr in Babybäder passen, aber zu denen das Familienbad groß passt.

Ein weiterer Hinweis zum Baden des Babys bei Kälte ist auch, die Temperatur unserer Hände zu überwachen,denn niemand mag kalte Hände reiben oder streicheln, wenn die Temperatur niedrig ist. Reiben Sie Ihre Hände vor dem Fangen und Waschen des Babys, oder tauchen Sie sie ein wenig früher in heißes Wasser wird dem Kind nicht bemerken, dass unangenehme Temperaturunterschied.

Eine gute Idee, wenn wir jemanden haben, der uns hilft, kann sein, das Bad neben dem Baby zu nehmen,mit dem Kleinen auf dem Schoß, auf diese Weise wird die Temperatur beibehalten und es ist ein schöner gemeinsamer Moment. Mama oder Papa wird aus sein, um das Baby zu nehmen und es zu trocknen.

Haben Sie alles bereit, um Ihr Baby zu baden

Neben der Temperatur des Zimmers und des Wassers müssen wir die Badschicht oder das Handtuch und die Kleidung vorbereitet haben, um das Baby zu wechseln. Im Sommer passiert nichts, wenn wir das Baby in den Arm nehmen und es nackt in ein anderes Zimmer bringen, um ihn zu kleiden, aber wenn es kalt ist, ist es keine gute Idee.

Besser zu trocknen und kleiden das Baby in der gleichen Toilette,die nach dem Bad wärmer sein wird, und einmal vorbereitet, gehen Sie mit der Kleidung auf. Das gleiche gilt im Winter mit den Haaren (obwohl Sie vielleicht nicht zu viel haben): Es sollte mit Handtuch und weichem Trockner getrocknet werden, damit das Baby nicht abkühlt.

Denken Sie auch daran, dass, wenn das Bad zu weit verlängert, auch wenn sie zunächst sehr heiß sind, wenn Sie zu viel Zeit verbringen das Wasser kühlt. Ein kürzeres, kaltes Bad ist besser als das Bad zu verlängern und nervös zu werden, wenn sie nicht mehr so komfortabel sind. Die Spiele können perfekt nach dem Baden,außerhalb der Toilette, wenn sie angezogen sind.

Natürlich, egal zu welcher Jahreszeit, wir sollten das Baby nicht für einen Moment unbeaufsichtigt lassen. Ertrinken oder Stürzen von Kindern gehören zu den häufigsten und gefährlichsten häuslichen Unfällen. Es ist daher wichtig, alles im Bad vorbereitet zu haben, bevor sie das Baby ins Wasser (Seifen, Handtuch…) legen.

Auch wenn Sie planen, Musik zu setzen, um das Bad oder eine Massage nach dem Nehmen des Babys aus der Badewanne (besser halb verpackt im Winter), müssen Sie alles im Voraus vorbereitet haben.

Kurz gesagt, wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby das Bad in letzter Zeit nicht so sehr genossen hat, liegt es wahrscheinlich daran, dass es die Veränderung der Zeit bemerkt. Unter Berücksichtigung dieser Überlegungen werden wir das Babybad angenehm machen, wenn es kalt ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment