Sein erster Besuch in der Kinderbibliothek: die Magie der Geschichten

Wir werden nicht auf die Debatte über die Bedeutung von Geschichten für die Entwicklung von Kindern eingehen,denn seit einiger Zeit unterstützen unzählige Studien die Vorteile, die diese für unsere Kleinen haben.

Sie wirken nicht nur in ihre Phantasieund tragen zur Entwicklung ihrer Kreativität bei, sondern stellen für die Protagonisten komplexe Situationen dar und zeigen ihnen, wie sie mit Problemen konfrontiert sind und diese Konflikte lösen, indem sie soziale und familiäre Werte weitergeben und sie mit ihren Abenteuern fesseln, indem sie eine gute Zeit haben.

Wir könnten weiterhin Vorteile in dieser Hinsicht aufzählen, aber es gibt vor allem einen, den ich besonders relevant finde, die Bindung, die mit Kindern entsteht, und die Magie, die uns beide umgibt und uns in eine Traumatmosphäre entführt, in der wir Emotionen teilen und mit Intensität neue Erfahrungen leben.

Ein Ort, an dem Spielzeug Geschichten ist

Jeder Ort ist gut darin, Geschichten zu erzählen, aber immer mehr Räume eignen sich mit Ressourcen, die an die Kleinen angepasst sind,Kinderbibliotheken, Ludotecas oder Trinker, wo Kinder von 0 bis 4 Jahren in der Gewohnheit des Lesens beginnen können, bevor sie sogar die Texte lernen.

Denken Sie daran, dass es in diesen Zeitaltern wichtig ist, einen Erwachsenen im Lesebereich zu begleiten, es ist nicht, dass das Kind sich frei ohne Führer bewegt und auch in der Regel keine Monitore hat, da die erforderliche Aufmerksamkeit in der Regel personalisiert ist. Wir verwechseln nicht mit Storytelling-Aktivitäten oder Spielplätzen, in denen es Monitore gibt, Aktivitäten natürlich empfohlen, aber anders.

Sie können mit dem Lesematerial auf den ersten Blick ein wenig verloren finden, aber wenn Sie die Logik oder Methodik kennen, mit der Bücher und Geschichten sortiert werden, werden Sie bald die am besten geeigneten für das Entwicklungsstadium Ihres Kindes finden,da auch manchmal das Alter nicht der beste Indikator ist. Es gibt Kinder, die mit dem Alter von 3 Jahren zu lesen beginnen und dann gibt es ihre Vorlieben in Bezug auf das Thema.

Im Idealfall ist es das Kind, das die Geschichte mit Ihrer Hilfe auswählt und ihn dazu gebracht, sich darauf zu konzentrieren. Es kostet ein wenig, ich habe ihn das erste Mal genommen, ich wollte die Geschichte ständig ändern und ich wollte nur die gelben; manchmal sind die Kriterien der Kinder bei der Auswahl zumindest neugierig.

Welcher Buchstabe ist das?

Seien Sie nicht sehr anspruchsvoll die ersten Male, es ist ein erster Kontakt, in dem Sie grundlegende Konzepte wie das Verhalten lernen können, das in diesen Räumen entwickelt werden muss, die Art und Weise, wie die Geschichten gehalten werden, wie die Blätter übergeben werden und dass alle wunderbare Geschichten enthalten, die sie durch die Zeichnungen entdecken können, einige sogar mobil, und die Buchstaben, die Erwachsene ihnen dank ihres Wissens offenbaren und die sie bald erkennen lernen werden.

Ein guter Weg, um mit der Gewohnheit zu beginnen, die Kleinen zu lesen, wird bereits erzählt, wenn wir über das Interaktive Lernbuch sprechen. Ein Buchspielzeug, auf dessen Seiten die Texte bekannter Volkslieder illustriert und gesammelt werden, um zum Erlernen der Grundlagen beizutragen, während die Familie Spaß am Singen hat.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment