Sieben Gründe, warum wir nicht schlecht über den Ex-Partner mit unseren Kindern sprechen sollten

In einer idealen Welt würden alle Beziehungen auf Respekt, Liebe und Vertrauen beruhen, und die Familien würden in einer gesunden Dynamik vereint bleiben, in der alle ihre Mitglieder eine volle Entwicklung haben könnten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und manchmal trennen sich die Familien.

Aber die Tatsache, dass ein Paar getrennt hat, sollte die Beziehung zwischen Eltern und Kindern nicht beeinflussen. Ich teile sieben Gründe, warum wir nicht schlecht über den Ex-Partner mit unseren Kindern sprechen sollten.

Die Gründe, warum ein Paar mit oder ohne Kinder beschließt, sich zu trennen, können sehr vielfältig sein. Wenn die Trennung schmerzhaft oder problematisch war, kann es schwierig sein, eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten, aber wir dürfen nicht vergessen, dass das Wichtigste bei jeder Trennung Kinder sind.

Natürlich ist jede Erfahrung anders, und es wird sehr spezifische Ausnahmen geben, wie in Fällen von Gewalt, Missbrauch oder Missbrauch, wo wir das Thema sehr sorgfältig angehen müssen, wenn wir mit Kindern sprechen, und wahrscheinlich sind die Ratschläge, die ich heute teile, nicht die besten oder angemessen für die Situation.

Aber schlecht über den Ex-Partner mit den Kindern zu sprechen, ist etwas, was wir um jeden Preis vermeiden sollten. Ich teile sieben Gründe, warum wir es nicht tun sollten, sowie ein wenig von meiner Erfahrung, diese Situation zu leben.

Sieben Gründe, warum wir nicht schlecht über den anderen Elternteil zu unseren Kindern sprechen sollten

  • Weil es für Kinder verwirrend ist. In einem Moment der Angst oder des Mutes können wir oft etwas sagen, das aus unseren Emotionen kommt und für Kinder schwer zu interpretieren sein kann. Je nach Alter verstehen sie vielleicht nicht, was vor sich geht,und bekommen die falsche Vorstellung von der Situation.

  • Weil es um zwei geht. Was auch immer für die Trennung geschehen ist, muss nur zwischen dem Ex-Partner bleiben. Wenn Ihre Kinder älter sind und es verstehen können, können wir erklären, aber Sie müssen nicht in Details eintauchen, die für sie komplex oder schmerzhaft sein können. Wenn Sie lüften müssen, tun Sie dies mit einem Psychologen oder einer vertrauenswürdigen Freundschaft, nicht Mit Ihren Kindern.

  • Weil es unterschiedliche Beziehungen sind. Als getrennte Eltern ist es wichtig, immer Folgendes im Auge zu behalten: Das eine ist die Beziehung zwischen dem Paar und das andere die von Vater/Mutter und Kindern. Nur weil die Dinge zwischen den beiden Eltern nicht geklappt haben, bedeutet das nicht, dass sie die Beziehung jedes Elternteils zu seinen Kindern beeinflussen oder verunreinigen sollten. Es sind unabhängige Beziehungen, und das müssen wir respektieren.

  • Denn das emotionale Wohlbefinden Ihrer Kinder steht an erster Stelle. Ich habe es am Anfang gesagt, und ich wiederhole es: In einer Trennung ist das Wichtigste kinder, und dabei kommt ihr Wohlbefinden, sowohl physisch als auch emotional. Wenn wir schlecht über den Ex-Partner sprechen, könnten wir ihnen das Gefühl geben, eine Seite zu ergreifen, wodurch sie sich unsicher, traurig und verwirrt fühlen.

  • Aus Respekt. Es ist eine ganz einfache Regel: aus Bildung und Respekt. Erinnern wir uns daran, dass wir als Eltern das Beispiel für unsere Kinder sind. Wenn wir wollen, dass sie anderen Respekt entgegenbringen, müssen wir auch respektablen Respekt vor dem Ex-Partner haben, auch wenn der andere es nicht tut.

  • Denn nichts ist in Stein gemeißelt. Selbst wenn die Trennungsentscheidung endgültig war, können sich die Menschen ändern. Nur weil sie in der Vergangenheit eine schlechte Erfahrung gemacht haben, bedeutet das nicht, dass die Dinge in Zukunft gleich bleiben werden. Außerdem geht das Leben viel umher, und man weiß nie, wann man oder seine Kinder den anderen Elternteil brauchen.

  • Weil es immer deine Mutter oder dein Vater sein wird. Wir können uns von unserem Partner scheiden lassen, aber niemals von unseren Kindern. Es war eine freundliche oder komplizierte Trennung, Ihr Ex-Partner wird immer “Papa” oder “Mama” Ihrer Kinder sein, und sie werden weiterhin Elternschaft für ein paar Jahre teilen. Daher wird es immer besser sein, zu versuchen, eine herzliche und freundschaftliche Beziehung zu haben.

  • Meine Erfahrung als Tochter getrennter Eltern

    Als ich ein Teenager war, nach vielen Jahren der Auseinandersetzungen und Differenzen, haben meine Eltern schließlich die Entscheidung getroffen, sich zu trennen. Einerseits war ich erleichtert, weil es so aussah, als hätten wir endlich ein wenig Ruhe zu Hause, aber ihre Beziehung war so schlecht, dass sie in diesen Fehler verfielen: mit mir und meiner Schwester schlecht übereinander zu reden.

    Als Tochter ist es schmerzhaft zu sehen, wie sich deine Eltern trennen, so dass es nur noch schlimmer wurde, mitten in Kommentaren aus Trotz oder Wut zu sein. Ich urteile nicht über meine Eltern, weil ich weiß, dass ihre Absicht nicht darin bestand, uns schlecht zu fühlen, aber sie ließen ihre Gefühle die Besonnenheit überwinden.

    Aus diesem Grund hatte ich für den Rest meiner Teenagerjahre und die frühen Jahre meines Erwachsenenlebens eine sehr schlechte Beziehung zu beiden. Es machte mich krank, dass sie den Schaden, den sie mir und meiner Schwester anrichteten, nicht verstehen konnten, als sie schlecht übereinander sprachen, was mich emotional von beiden distanzierte.

    Erst vor etwa fünf Jahren konnte ich die Beziehung zu beiden reparieren, und obwohl ich sie als Tochter liebe, hätte ich mir gewünscht, dass sie einen Moment innehalten, um zu denken, bevor sie vor uns schlecht voneinander sprechen.

    Glücklicherweise glaube ich, dass wir aus jeder Erfahrung eine positive oder nützliche Lektion haben können, und für mich, jetzt, da ich aufgrund der Lebensumstände auch eine geschiedeneMutter bin, ist es diese, die ich heute teile: Sprechen Sie nicht schlecht über den Ex-Partner mit unseren Kindern und stellen Sie ihre Ruhe und ihr emotionales Wohlbefinden vor ihre eigenen.

    Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

    Leave a Comment