Neun Gründe, die ich jeden Tag für meine Mutterschaft danke

Es ist kein Thema: Mutterschaft verändert Ihr Leben, verändertIhre Prioritäten und entdeckt eine neue Art, die Welt zu sehen. Mutter zu sein ist ein echtes Geschenk und wahrscheinlich das Wunderbarste, was uns das Leben gibt.

Deshalb glaube ich nicht, dass du jemals aufhören wirst, zu reflektieren und zu schätzen, was Mutterschaft für uns bedeutet. Heute möchte ich diese Übung der Reflexion zu tun und danke Ihnen für das, was meine Kinder bringen mich und entdecken jeden Tag. Wagen Sie das gleiche zu tun?

1) Ich kenne einen anderen Weg zu lieben

Im Laufe des Lebens lernen wir viele Formen der Liebe kennen. Die Liebe der Eltern, Brüder, ein guter Freund, ein Paar, erwiderte oder unerwiderte Liebe. Alle, auf die eine oder andere Weise, markieren uns und hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Aber als ich Mutter wurde, entdeckte ich eine neue Art zu lieben. Es war wie ein Erdrutsch-Hurrikan, der aus meinem Darm geboren wurde, als ich mein Baby zum ersten Mal sah.

Eine reine, besondere Liebe, anders als alles Bekannte. Eine intensive Liebe, die jeden Tag wächst und kein Ende zu haben scheint.

Aber das Überraschendste kam, als meine zweite Tochter geboren wurde und die Liebe, die ich für sie empfand, die Angst, die ich während der Schwangerschaft hatte, für den Fall, dass ich sie nicht so sehr lieben könnte wie mein erstes Kind, wehte. Und dann erkannte ich, dass das Herz einer Mutter immens ist und dass sie in der Lage ist,allen ihren Kindern grenzenlose Liebe zu beherbergen und anzubieten. Denn die Liebe einer Mutter ist nicht geteilt,sondern vervielfacht sich.

2) Ich habe gelernt, Dinge zu schätzen

Mit drei Kindern zu Hause schätze ich jetzt viel mehr Stille, aber ich schätze auch die Aufregung, wenn einige gemein und aus waren und beginnt sich zu erholen. Ich schätze eine heiße Dusche ohne Unterbrechungen, schlafe die ganze Nacht vom Schlepper, ein wenig entspannend oder lese ein gutes Buch, wenn meine Kleinen es mir erlauben.

Mutterschaft hat mich gelehrt, viele Dinge zu schätzen, die in meinem täglichen Leben unbemerkt blieben, aber wenn es eine Sache gibt, die ich jetzt mehr denn je schätze, dann ist es die Liebe, Anstrengung und Hingabe meiner Mutter.

Es ist nie zu spät, um zu schätzen, was wir haben und danke dafür!

3) Jeden Tag entdecke ich neue Details der Welt

Nachdem ich Mama geworden war, erkannte ich, dass der Herbst wunderbar und voller sensorischer Nuancen, Farben und Gerüche ist, die ich vorher nicht gesehen hatte. Ich habe auch festgestellt, dass der Winter eine Menge Spaß machen kann; Pfützen springen, in den Himmel schauen, wenn es regnet, und die Tropfen spüren, die mein Gesicht benetzen. Und was sagen Sie mir über Frühling und Sommer? So viele Blumen, so viel Licht, so viele “Bugs” zum Genauen…

Ich habe auch entdeckt, dass die Wolken wie Zuckerwatte aussehen und erstaunliche Formen haben, ich habe auf meine kleinen Sterne vom Himmel in einer Sommernacht gezählt, und ich habe die Weihnachtsbeleuchtung der Straßen mit leuchtenden Augen beobachtet.

Denn die Welt durch die Augen meiner Kinder zu betrachten, ist das Wunderbarste, was ich tun kann, da es mir erlaubt, verborgene Details zu entdecken und die wahre Schönheit der Dinge zu schätzen.

4) Wiederbelebung meiner Kindheit in vielen Momenten

Dank meiner Kinder war ich wieder ein Mädchen. Diese kostbare Phase meines Lebens, an die ich mich so sehr erinnere und an die mir so viel Glück gab,ist zu vielen Zeiten meines Tages wieder präsent.

Und plötzlich bin ich aufgeregt, einen Cartoon-Film mit meinen Kindern zu sehen, zu den Klängen von Kinderliedern zu tanzen,Sandburgen zu machen oder mich eine Parkrutsche neben ihnen hinunterzuwerfen. Es macht so viel Spaß, diese Emotionen wieder zu spüren!

5) Ich lache jeden Tag vor Lachen

Sie sagen, Lachen ist Leben, es ist Gesundheit und es verjüngt dieHaut, also danke ich meinen Kindern, dass sie meine Tage zwischen Lachen und Lächeln verlaufen lassen.

Ich lächle, ohne gesehen zu werden, wenn sie etwas verärgert haben oder wenn sie etwas Unpassendes sagen, aber mit jener Natürlichkeit, die alle Kinder auszeichnet. Fluss vor Lachen, wenn sie morgens zu meinem Bett kommen und mich mit Kitzeln und Küssen aufwecken. Und ich lache ständig über die Ereignisse meines kleinen Sohnes, seine Lumpenzunge und seine wunderbaren zwei Jahre.

6) Mir fehlen nie Küsse und Umarmungen

Wenn ich einen schlechten Tag hatte oder traurig oder wütend über neuigkeiten, die mir gegeben wurden, helfen mir meine Kinder, es mit ihren Küssen und Umarmungen zu vergessen. Denn die Sensibilität und Empathie eines Kindes ist außergewöhnlich und einzigartig, und wenn es merkt, dass mir etwas passiert, geben sie mir ihre “Bären-Umarmungen” oder ihre “Zwergküsse”, wie sie es nennen.

Und dann entsteht die Magie und die Probleme verschwinden für einen Augenblick!

7) Ich bin nie allein

Mit drei Kleinen zu Hause sind Lachen, Lachen und Spaß immer gewährleistet. An Musik mangelt es auch nicht, in Form von Kinderliedern, die zu jeder Stunde summen. Es ist unmöglich, sich allein zu fühlen und Glück überflutet jede Ecke!

8) Ich bin stärker als ich dachte

Mutterschaft hat mir klar gemacht, dass ich stärker bin, als ich dachte,und ich danke meinen Kindern zutiefst für die “Superkräfte”, die mich fühlen lassen.

Ich erkannte, dass ich sehr stark war, als ich den Behälter mit den 320 Heparinspritzen ansah, die ich während der Schwangerschaft und nach der Plage stechen musste. Ich wusste auch, dass ich stärker war, als ich mir vorstellte, als ich das erste Mal hinter meiner C-Sektion stand, um mich um mein Baby zu kümmern, oder als ich für das Stillen kämpfte, als ich nie gedacht hätte, dass ich jemals für etwas kämpfen könnte.

Mutterschaft macht mich stark, mächtig und stolz auf meinen Körper, weil ich Dasleben gegeben habe, und auf meine Brüste, weil ich meine drei Kinder großgezogen habe.

9) Ich danke dem Leben dafür, dass es mir meinen Traum erfüllen kann

Mutter zu sein war für mich kein Rosenpfad,und irgendwann kam ich zu dem Glauben, dass ich den Traum, der mich fast als Kind begleitet hatte, nie verwirklichen konnte.

Ich hatte drei Hochrisikoschwangerschaften und drei Schwangerschaftsverluste. Ich habe eine Fehlbildung in der Gebärmutter und Röhren, und eine Blutgerinnungsstörung namens Thrombophilie. Ich hatte drei C-Sektionen und viele körperliche Probleme, die sich daraus ergaben.

Aber trotz allemkann ich dem Leben nicht dankbarer sein für alles, was es mir gegeben hat, und für alles, was mich durchgebracht hat. Denn obwohl es ein Weg voller Hindernisse war, würde ich ihn tausendmal mehr durchmachen, um sie wieder zu treffen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment