In unserer Familie sind weder Mama noch Papa nur Zuschauer: Die Erziehung ist von beiden

Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr üblich zu sehen, dass immer mehr Eltern in der Elternschaft engagiert sind. Und das ist sicherlich etwas sehr Gutes, weil es bewiesen ist, dass die Nähe des Vaters für die Entwicklung von Kindern von Vorteil ist.

Doch auch wenn Papa innerhalb des Familienkerns sehr aktiv in der Betreuung und Erziehung von Kindern ist, ist es immer noch sehr üblich, dass Menschen davon ausgehen, dass es die Mutter ist, die sich ausschließlich um sie kümmert und die Rolle des Vaters auf eine sekundäre reduziert. Deshalb möchte ich Sie heute an etwas erinnern: Elternschaft istuns beide.

Die Kinder sind Mama und Papa

Dies ist mehr als klar, aber manchmal scheint es, als ob einige Leute vergessen und es scheint, als ob die Kinder nur Mamas sind. In unserer kleinen Familie ist Lucia eine von uns. Wir haben beide beschlossen, sie zu haben, wir haben beide auf sie gewartet und wir sind beide für ihre Pflege zuständig. Sie ist gleichermaßen in der Verantwortung von Mama und Papa.

Früher lagen Elternschaft und Kinderbetreuung nur bei Müttern, aber Zeiten, Bräuche und Denkweisen ändern sich und die Beziehung zu Kindern bildet da keine Ausnahme. Heute sind es Millionen von Familien, die die Entscheidung treffen, dass alles, was mit Heimat und Kindern zu tun hat, etwas ist, das als Team gemacht wird. In unserem Haus haben wir zum Beispiel beschlossen, dass unsere Arbeit als Eltern in einen Teil gleich aufgeteilt ist. Weil die Kinder uns beide sind.

Weder Mama regiert noch Papa ist nur Zuschauer

Es ist üblich und ganz normal, dass man immer zu Mama geht, wenn es darum geht, über etwas über Kinder zu sprechen. Auch wenn die Dinge sehr anders als vor 50 Jahren sind, können wir uns nach Gewohnheit weiterhin an die Mutter und nicht an den Vater wenden.

Das passiert vor allem bei Familienfeiern oder auf Partys, an denen wir drei teilnehmen: Wenn jemand nach Lucia fragen oder einen Kommentar abgeben will, spricht er mich gezielt an. Es ist eine Situation, die mich überhaupt nicht stört, aber ohne dass sie es merken, reduzieren sie ihren Vater weiterhin auf eine Nebenrolle.

Sie mögen denken:“Komm, es ist nicht so viel”,aber die Realität ist, dass dabei der Glaube bleibt, dass Papa wie ein Kindermädchen oder ein bloßer Zuschauer ist, der wenig oder gar nichts über Kinderbetreuung weiß.

Aber Papa weiß es, und er weiß viel. Zu Hause, seit Lucia geboren wurde, standen wir beide nachts auf, um uns um sie zu kümmern, natürlich als Mutter zu der Zeit, als sie aktiver war, indem sie stillte, aber Windeln, Bäder, Nickerchen wechselte, haben wir es beide getan. Es gab nieeinen “Spaziergang, jetzt bist du dran”,weil wir beide wussten, dass wir ein Team waren und wir immer am Fuße der Schlucht waren.

Im Laufe der Jahre ist mein Mann genauso Experte auf “Lucia” wie ich. Wir kennen beide ihren Geschmack, ihre Stärken, ihre Schwächen und ihre Bedürfnisse. Wir wissen, wie Sie Ihre Ausdrücke erkennen können und sind in der Lage, leicht zu erkennen, wenn Etwas, das Sie nicht mögen oder denken. Und das liegt daran, dass wir immer gleichermaßen in ihrer Betreuung und Erziehung tätig waren, eine Situation, in der viele Familien derzeit leben.

Natürlich ist jede Familie anders

Nun, offensichtlich ist das Lebenstempo jeder Familie anders, und was für uns funktioniert, funktioniert vielleicht nicht für andere, aber was wir im Auge behalten müssen, ist, dass die Einbeziehung der Eltern der Schlüssel zur Entwicklung von Kindern ist. Im Laufe der Zeit haben wir es geschafft, ein Gleichgewicht für sie zu finden, um Zeit allein mit beiden zu verbringen, zusätzlich zu der Zeit, die wir zusammen mit uns dreiverbracht.

In unserem Fall könnte man sagen, dass wir der “traditionellen” Art und Weise folgen, wie Papa von zu Hause aus arbeitet, aber wenn es ankommt, ist es Zeit, dass wir als Team arbeiten und wir beide mit ihr sind. Manchmal gehe ich in ein Café, um für ein paar Stunden zu arbeiten, während Papa bei ihr zu Hause bleibt. Es ist etwas, das uns allen zugute kommt, denn auf der einen Seite verbringen sie Zeit zusammen und ich kann mich zu 100% auf meine Arbeit konzentrieren, ohne all die Ohrringe im Haus.

Ich verstehe, dass es Familien und Menschen gibt, die Mama immer noch in erster Linie für die Kinderbetreuung verantwortlich sehen, aber heutzutage engagieren sich immer mehr Eltern und wollen einfach nur als Kindermädchen gesehen werden. Hören wir also auf, es beiseite zu lassen, denn die Erziehung ist beides und es ist eine Teamleistung.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Ein egalitärer Elternteil zu sein, beteiligt und mit Bindung ist alles Vorteile: sagt Wissenschaft,Kinderärzte empfehlen, dass Eltern Verbringen Zeit mit ihren Kindern, weil ihre Art, sie zu behandeln ist anders als die von Müttern, Väter, die Kinder erziehen, glücklicherpaare

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment