Jeder möchte das Baby unterstützen und pflegen, aber wer unterstützt und kümmert sich um die Mutter?

Die Schwangerschaft ist eine aufregende und wunderbare Bühne, nicht nur für das Paar, sondern auch für Familie und Freunde: Alle freuen sich auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds, und während dieses Wartens ist es sehr üblich, dass sie der Mutter in der Warteschleife eine Dusche geben.

Aber wenn ein Baby geboren wird, geht die Aufmerksamkeit von der Mutter auf diesen neuen kleinen Menschen über, und jeder will das Baby unterstützen und sich um sie kümmern, aber… wer unterstützt und kümmert sich um die Mutter? Wir teilen Ihnen mit, warum es wichtig ist, Frauen in der Postpartum zu unterstützen.

Eine totale Transformation

Es ist nicht das erste Mal, dass wir dieses Thema in Erziehung Kreativ ansprechen: Ein Baby wird geboren und die Mutter scheint unsichtbar zu werden. Sofort und als wäre es ein Zaubertrick, vergessen die meisten Menschen oft Mütter, wenn das Baby geboren wurde,und ich meine nicht die Besuche, die nach Hause gehen, sondern vom Moment der Geburt an.

Die zweite, in der das Baby außerhalb der Gebärmutter ist, sehen sowohl medizinisches Personal als auch Familienmitglieder, die anwesend waren, erstaunt auf die wunderbare Geburt eines neuen Lebens und ihre Augen sind nur darauf fixiert. Und natürlich ist es nicht umsonst, dass wir die Gelegenheit hatten, während einer Geburt anwesend zu sein, wir wissen, dass es immer unglaublich ist, einen so bedeutsamen Moment wie diesen zu erleben.

Wir dürfen jedoch die Mutter nicht vergessen, diese Frau, die gerade eine totale Transformation durchgemacht hat und für einen extrem intensiven und wichtigen Moment sowohl körperlich als auch emotional. Jene Frau, die mehr denn je die Unterstützung, Liebe und Kameradschaft ihrer Mitmenschen braucht.

Was gerade passiert ist, ist nichts, und obwohl Frauen die Kraft und die Fähigkeit haben, Leben zu geben, bedeutet das nicht, dass es einfach ist oder dass wir nach der Geburt keine Pflege und Pflege brauchen,so wie Babys es brauchen. Und ich persönlich denke, es ist an der Zeit, dass sich das ändert.

Wer unterstützt und kümmert sich um die Mutter nach der Geburt?

Sicherlich wird diese Geschichte für einige Mütter sehr vertraut klingen: das Baby wird geboren, und eine Parade von Besuchen beginnt zu Hause anzukommen, aber sie werden die Mutter nicht besuchen, sie werden das Baby treffen. Diese Besuche, die nicht immer erwünscht sind,denken in den meisten Fällen nicht an die Mutter.

Natürlich werden sie Routinefragen stellen, sie wollen wissen, wie sie sind (im Plural) oder ob sie sich bereits an das neue Leben mit dem Baby anpassen, aber wir müssen uns in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt mehr über die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse von Frauen aufklären.

Denn obwohl es Besuche gibt, die in der Postpartum sehr nützlich sind,wie diejenigen, die zubereitete Nahrung tragen oder die anbieten, sich um das Baby zu kümmern, damit die Mutter schlafen oder baden kann, ist es auch wichtig, Frauen diese Zuneigung, Unterstützung und emotionalen Streit zu geben.

Warum die Mutter auch gehalten und gepflegt werden muss

Postpartum, das für jede Frau anders ist, kann für einige Frauen sehr schwierig, kompliziert oder schwer werden. Und leider wagt es nicht jeder, es zu sagen, weil sie glauben, dass Sie sich bei der Geburt Ihres Babys strahlend und voller Freude fühlen müssen. Und sie sind es! Aber sie sind auch müde.

Darüber hinaus ist es, wie wir bei anderen Gelegenheiten erwähnt haben, ein Stadium, in dem sich Dein Geist und Körper in einem sehr sensiblen, fragilen und emotionalenZustand befinden, und die hormonellen Veränderungen, die in diesen ersten Wochen gelebt werden, beeinflussen deine Emotionen und verursachen unerwartete Stimmungen, wie leichte postpartale Depressionen oder Babyblues.

Diese Gefühle sind normal und im Laufe der Tage verschwinden, aber es kann eine etwas verwirrende und schwierige Zeit für einige sein, so ist es wichtig, dass sie ein Unterstützungsnetzwerk hat, das ihr das Gefühl gibt, geliebt, ruhig und sicher zu sein, während sie sich wohler mit sich und ihrem Baby fühlt.

Seien wir also freundlicher und ehren wir diese Frau, die gerade die größte Transformation ihres Lebens durchgemacht hat. Und ja, lassen Sie uns helfen, das Baby zu erhalten und zu pflegen, aber vergessen wir nicht, auch Mütter zu unterstützen und zu pflegen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment