Menstruationsbecher: Alles, was Sie über diese Alternative für Ihre Zeit wissen müssen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, während unserer Menstruation zu verwenden: Kompressen, Tampons,Menstruationsbecher, Stoffkompressen und saugfähige Höschen, unter anderem. Der Menstruationsbecher ist eine Option, die an Popularität gewinnt, aber es gibt viele Zweifel daran: Wie funktioniert er? Kann ich es nach der Geburt verwenden? Wie wähle ich diejenige aus, die für mich am besten ist?

Deshalb spreche ich heute über den Menstruationsbecherund erzähle Ihnen alles, was Sie über diese Alternative für Ihre Zeit wissen müssen, und ich teile auch meine persönlichen Erfahrungen.

Was ist der Menstruationsbecher?

Der Menstruationsbecher ist ein kleiner becherförmiger Behälter (daher sein Name), der in die Vagina eingeführt wird, um den Menstruationsfluss in jedem Zeitraum zu sammeln. Es gibt mehrere Marken auf dem Markt, die sie Latex oder Silikon herstellen. Die meisten Marken verwenden Silikon, das auch resistent gegen Bakterien ist und am meisten empfohlen wird.

In den letzten Jahren ist der Menstruationsbecher populärer geworden und hat das Interesse von Millionen von Frauen in der Welt geweckt, aber in Wirklichkeit stammen seine Ursprünge aus dem 19. Jahrhundert und begannen in den 1930er Jahren industriell produziert zu werden,aber es war bis in die späten 1980er Jahre, dass er mehr verwendet wurde, als die Materialien verbessert wurden.

Derzeit haben sich Menstruationsbecher weiterentwickelt, was sie bequemer und vor allem Silikon macht, so dass wir heute eine Vielzahl von Marken finden können, die es uns ermöglichen, verschiedene Modelle, Größen, Farben und Preise zu wählen.

Wie der Menstruationsbecher verwendet wird

Wie ich bereits erwähnte, sammelt der Menstruationsbecher Menstruationsfluss während der Zeit. Es wird in die Vagina eingeführt, aber im Gegensatz zu einem Tampon, absorbiert es nicht Menstruationsblut, sondern wird platziert, um direkt in sie zu fallen.

Um die Menstruationstasse einzufügen, müssen wir unsere Hände mit Seife und Wasser waschen, das Glas trinken und eine Falte machen, die uns hilft, sie leicht einzufügen. Einmal im Inneren, wird der Becher von sich aus zu seiner natürlichen Form zurückkehren, Versiegeln und halten Menstruationsfluss. Wenn es gefüllt ist, müssen wir es sorgfältig entfernen, um das Blut zu entsorgen, es zu spülen und wieder hineinzulegen. In diesem Video werden Sie in der Lage sein, klarer zu wissen, wie man die Menstruationstasse platziert und entfernt:

Zu wissen, wann es bereits gefüllt ist, ist eine Frage der Praxis und hängt von der Menge an Menstruationsfluss jeder Frau ab. Die ersten paar Male können Sie damit beginnen, es alle zwei Stunden zu leeren, und je nachdem, wie voll es ist, können Sie versuchen, es länger zu lassen: vier, sechs oder acht Stunden. In den letzten Tagen, wo der Fluss minimal ist, können Sie es für bis zu 12 Stunden lassen und Sie können es sogar verwenden, wenn Sie ohne Probleme schlafen.

Was seine Reinigung und Lagerung betrifft, wird vor dem ersten Gebrauch empfohlen, es in kochendem Wasser zu sterilisieren, und es auch zwischen jeder Periode wieder zu tun (es kann am Ende und / oder am Anfang sein). Wie oft Sie es während Ihres Zeitraums entleeren, müssen Sie es mit sauberem Wasser spülen,um sicherzustellen, dass Sie alle Trümmer entfernt haben, bevor Sie es wieder einsetzen.

Sie können eine milde Seife verwenden, um sie jedes Mal zu waschen, wenn Sie sie entleeren, obwohl dies in Silikonbechern nicht notwendig ist (es ist wichtig, die Anweisungen des Herstellers zu lesen). Wenn Sie sich entscheiden, es mit Seife zu waschen, ist es wichtig, nur eine neutrale pH-Seife zu verwenden und antibakterielle oder duftende Seifen sowie andere chemische Materialien zu vermeiden, um sie zu reinigen.

Wenn Sie Ihr Glas nicht verwenden, achten Sie darauf, es gut zu waschen und in einem Stoffbeutel zu speichern, der das Silikon atmen lässt, in einem Raum, in dem es keine Feuchtigkeit gibt (obwohl es wie der offensichtliche Ort erscheinen mag, sollten wir es nicht im Badezimmer oder in einem luftdichten Behälter lassen). Eine gute Option, um es zu speichern, ist in Ihrer Tasche in der Schublade Ihres Zimmers, wo Sie Ihre Unterwäsche haben.

Wie kann ich den richtigen Menstruationsbecher für mich wählen?

Nicht alle Menstruationsbecher funktionieren für alle Frauen. Heute gibt es eine Vielzahl von Marken, und obwohl die meisten behandeln zwei bis drei Größen (als Mädchen, mittel und groß),die Wahrheit ist, dass jede variiert nach Marke. Es gibt drei Faktoren zu berücksichtigen: Höhe, Festigkeit und Kapazität oder Größe.

  • Höhe. Dies ist die Größe des Bechers, das heißt, sein Maß in Bezug auf die hohe. Dies wird nach der Höhe oder Tiefe gewählt, in der Ihr Gebärmutterhals am Ende des Vaginalkanals ist, weil nicht alle Frauen ihn auf der gleichen Höhe haben (ich werde bald erklären, wie Sie wissen, was die Höhe Ihres ist).
  • Festigkeit. Dies ist der Grad der Festigkeit oder Härte der Wände des Menstruationsbechers. Es gibt Tassen, die sehr weich und flexibel sind, während andere steifer und fester sind. Die Wahl des richtigen für Sie hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z. B. der Art der Aktivitäten, die Sie haben, oder ob Sie ausüben oder nicht.
  • Kapazität oder Größe. Schließlich ist dies die Menge an Flüssigkeit, die die Tasse sammeln kann, die von Ihrem Alter, Anzahl der Kinder und Menstruationsfluss abhängt. Es gibt von sehr kleinen mit einer Kapazität von 12 Millilitern bis zum größten, mit einer Kapazität von 50 Millilitern.

Wie man die Tiefe des Vaginalkanals misst

Warum ist es wichtig, diese Maßnahme zu kennen? Es gibt verschiedene Größen oder Höhen von Gläsern auf dem Markt, und wie wir wissen, ist die Anatomie jeder Frau anders. Einige haben einen niedrigen Gebärmutterhals, während andere es höher haben, so dass das gleiche Cup-Modell überhaupt nicht gut aussehen wird.

Zum Beispiel, wenn der Vaginalkanal einer Frau kurz ist, wird der Kauf einer Menstruationstasse, die zu lang ist, unangenehm sein, weil es zu lang ist. In der entgegengesetzten Richtung, wenn eine Frau mit einem längeren Vaginalkanal bekommt eine kurze Tasse Taille, die Anwendung und Entfernung davon könnte eine Odyssee werden, indem sie zu kurz.

Und woher wissen wir, wie sehr unser Vaginalkanal misst? Da die Position des Gebärmutterhalses während des Menstruationszyklus variiert, müssen wir ihn zum Zeitpunkt des Zyklus messen, in dem wir den Becher verwenden werden: während unserer Menstruation.

Daher wird empfohlen,dies am zweiten Tag unserer Periode zu tun, das ist, wenn der Gebärmutterhals niedriger ist und ist, was die notwendige Höhe sein wird, die wir berücksichtigen müssen, wenn wir nach der idealen Menstruationstasse für uns suchen.

Sitzen Hocken, legen Sie Ihren Zeigefinger oder Mittelfinger in Ihre Vagina und versuchen, Ihren Gebärmutterhals zu berühren, die wie die Spitze einer Nase fühlen wird. Sobald Sie es gefunden haben, sehen Sie, wie weit Sie Ihren Finger eingefügt haben und sehen Sie es, um die Höhe Ihres Vaginalkanals zu wissen.

Wenn Sie diese Daten kennen und die Kaufempfehlungen des Herstellers lesen, können Sie nach einer selbst suchen. Persönlich empfehle ich die Beratungmit einem MenstruationsbecherBerater, da sie Ihnen eine Reihe von Fragen über Ihren Lebensstil und Ihr Lebenstempo stellen wird, einschließlich, wenn Sie Kinder haben und die Höhe, in der sich Ihr Gebärmutterhals befindet, um Ihnen zu helfen, diejenige zu wählen, die am besten für Ihre Bedürfnisse innerhalb einer Vielzahl von Marken ist.

Vor- und Nachteile des Menstruationsbechers

Die Menstruationstasse unterscheidet sich sehr von den anderen Optionen, die auf dem Markt während der Menstruationsperiode zu verwenden sind, da es die einzige ist, die den Fluss nicht absorbiert. Dies sind die Vor- und Nachteile der Menstruationstasse:

Vorteile

  • Sie müssen es nicht so oft ändern. Da es eine höhere Kapazität hat, können Sie es für bis zu 12 Stunden lassen, im Vergleich zu Tampons, die empfohlene maximale Zeit beträgt acht Stunden.
  • Es ist die hygienischste und freundlichste Option für Ihre Zeit. Im Gegensatz zu Kompressen und Tampons enthält es keine Chemikalien oder Fasern, die trocknen oder an den Vaginalwänden kleben.
  • Es ist sehr komfortabel. Gut platziert und die richtige Größe für Sie, die Menstruationstasse fühlt sich nicht oder stört oder verletzt.
  • Es ist wirtschaftlicher (langfristig). Die Kosten für einen Menstruationsbecher schwanken zwischen 15 und 35 Euro, und gepflegt eisern kann bis zu 10 Jahre dauern.
  • Mit dem Menstruationsbecher können Sie alle Arten von Sportarten wie Laufen, Reiten, Gewichtheben und sogar Schwimmen und in den Pool gehen. Bei richtiger und korrekter Verwendung bewegt sich der Menstruationsbecher nicht oder leckt, so dass es möglich ist, Aktivitäten wie diese ganz normal fortzusetzen.
  • Sie können mit ihr schlafen. So wie es Ihnen erlaubt, jede Art von Aktivität zu tun, ohne sich Sorgen zu machen, befleckt zu werden, kann die Menstruationstasse verwendet werden, während Sie schlafen.
  • Vermeiden Sie Infektionen. Bei Herstellung mit Silikon verhindert ein inertes Material, dass sich Bakterien und Keime vermehren oder sich darin ansammeln.
  • Es verschmutzt weniger als die anderen Optionen. Im Gegensatz zu Einwegkompressen und Puffern kann ein einzelner Menstruationsbecher bis zu 10 Jahre halten, was die Umweltauswirkungen erheblich reduziert, da weniger Abfall entsteht und weniger Wasser für die Reinigung benötigt wird (im Vergleich zu Tuchkompressen, die auch eine gute Wahl für die Menstruation sind).
  • Sie lernen Ihren Körper und Ihre Periode besser kennen. Mit der Tasse wird Ihnen helfen, Ihre weibliche Anatomie besser kennen zu lernen und auch Ihre Periode. Zum ersten Mal werden Sie in der Lage sein zu sehen, wie Ihr Menstruationsblut tatsächlich aussieht und (wenn es so war) wird es kein Tabu mehr für Sie sein, ihnen helfen, mehr im Einklang mit Ihrem Zyklus zu bleiben.
  • Ihre Zeiträume können kürzer werden. Obwohl dies nicht etwas, das gesehen wurde, viele Frauen behaupten, dass nach mehreren Monaten mit dem Menstruationsbecher ihre Perioden kürzer geworden sind, etwas, das auf die milde Saugwirkung anspielt, die es produziert.

Nachteile

  • Es richtig zu verwenden erfordert Übung und Geduld. Die ersten paar Male, die Sie es verwenden, können Sie es nicht richtig positionieren und Sie haben ein Leck, aber mit dem Lauf der Zeit und Praxis werden Sie in der Lage sein, zu lernen, wie man es richtig leicht und schnell zu positionieren.
  • Die Wahl der falschen Tasse kann teuer sein. Wenn Sie nicht die richtige Menstruationstasse für Ihre Bedürfnisse wählen, und Sie haben eine saftige Investition in etwas, das Sie nicht verwenden können, werden Sie sich damit nicht wohl fühlen und eine schlechte Erfahrung zu bekommen.
  • Die Verwendung kann umständlich und mühsam sein. Im Gegensatz zu Einwegkompressen und Tampons, die Sie nur wegwerfen, da Sie sie verwendet haben, kann das Ritual des Entfernens, Spülens und Neupositionierens der Menstruationstasse ein wenig mühsam sein (besonders wenn Sie ihn in einer öffentlichen Ruhestätte ändern), aber schließlich gewöhnen Sie sich daran, vor allem, wenn Sie beginnen, all seine Vorteile zu sehen.

Menstruationsbecher-Einsatz bei Teenagern

Mit zunehmender Verwendung der Tasse, einige Mütter haben sich gefragt, ob ihre Teenager-Töchter die Menstruationstasse verwenden können. Die Antwort ist ja, und es ist sogar möglich, es von der ersten Periode zu verwenden, aber dies wird nur bis zu ihm sein.

Was wir tun müssen, ist Ihnen alle Optionen zu präsentieren, die für Ihren Menstruationszyklus existieren und Ihnen helfen, diejenige zu wählen, die am besten für Ihre Bedürfnisse und Reifegrad ist. Die Menstruationstasse kann schwer zu verstehen sein und Angst verursachen, wenn Sie kein Sexualitätsgespräch mit Ihrem Kind hatten, also, wenn Sie es noch nicht getan haben, ist die erste Periode die Zeit, dies zu tun.

Wenn Ihr Kind sich entscheidet, es zu verwenden, ist der Auswahl- und Suchprozess derselbe wie bei einer älteren Frau: unter Berücksichtigung ihrer Aktivitäten und anatomischen Bedürfnisse. Man könnte denken, dass wir für Minderjährige einen Mini-Size-Becher und sehr weich bekommen sollten, aber so wie jede Frau anders ist, ist jedes Mädchen auch.

Vielleicht beginnen, die Tasse von seinen frühesten Perioden zu verwenden kann etwas, das Nerven oder Beschwerden verursacht, vor allem für die ganze Reihe von Veränderungen, die physisch und emotional während dieser Phase passieren,so ist es auch eine gute Idee, ein paar Monate zu warten, bevor Sie diese Alternative versuchen.

Verwendung des Menstruationsbechers nach der Lieferung

Nach der Entbindung beginnt eine Erholungsphase, die zwischen sechs und acht Wochen dauert, die postpartal oder Quarantäne genannt wird,in der die Mutter beginnt, sich physisch von allen organischen und physiologischen Veränderungen zu erholen, die bei Der Schwangerschaft und Geburt aufgetreten sind.

Während dieser Phase finden postpartale Planenstatt, bei denen Inland in den ersten vier Wochen Blut, caseous vernix, gebärmutterrer Schleim und Plazentagewebe ausgestoßen werden.

Während der postpartalen Periode, Es wird nicht empfohlen, die Menstruationstasse oder Tampons zu verwenden, noch wird empfohlen, Sex zu haben,nicht nur, weil es ärgerlich sein kann, da der Vaginalbereich erholt und sehr empfindlich ist, sondern auch, um das Risiko von Verletzungen oder Infektionen zu vermeiden, vor allem, wenn es Punkte gab.

Etwa vier bis sechs Wochen nach der Geburt, wird in der Regel ein Termin mit dem Gynäkologen gemacht, um eine Untersuchung durchzuführen und zu überprüfen, ob die Erholung positiv ist. Dies ist die Zeit, um Ihnen alle Fragen zu stellen, die wir haben, einschließlich, ob wir bereits den Menstruationsbecher verwenden können oder ob wir etwas länger warten sollten.

In der Regel können wir zurückgehen oder beginnen, die Tasse zu verwenden, wenn die erste Regel nach der Geburt erscheint, etwas,das für jede Frau anders ist und das von verschiedenen Faktoren abhängen wird, zum Beispiel: Die Regel kann bei einer Frau auftreten, die nicht innerhalb weniger Wochen stillt, während sie in einer, die stillt, dies nach Wochen, Monatenoder sogar Jahren tun kann.

Es ist normal, dass es in den ersten Zyklen Zustimmigkeiten gibt oder dass die Regel nicht wie vor der Lieferung in Dauer und Menge ist. Die ersten Regeln sind in der Regel reichlicher und können länger als üblich dauern, so dass, wenn Sie bereits eine Menstruationstasse vor Ihrer Schwangerschaft verwendet, Siekönnen eine größere benötigen oder ändern Sie die, die Sie bereits häufiger haben.

Meine Erfahrung mit dem Menstruationsbecher

Nach fast zwei Jahren darüber nachgedacht, schließlich vor mehr als einem Jahr beschloss ich, den Menstruationsbecher zu versuchen und es war definitiv die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können. Meine Menstruationsperioden sind sehr unterschiedlich und im Vergleich zu der Zeit, als ich Kompressen und Tampons benutzte, sind sie besser.

Auf der einen Seite habe ich mir eine Menge Geld gespart, indem ich jeden Monat Kisten und Packungen von Kompressen und Tampons in verschiedenen Größen abtrennen, um während meiner Zeit zu verwenden (mit der Tasse funktioniert eine einzelne Größe für Ihre gesamte Dauer).

Auf der anderen Seite ist meine Erfahrung mit der Menstruation zu einer glücklichen Erfahrung geworden, da der Menstruationsbecher nicht gefühlt wird, keine Gerüche auslässt, keine Lecks hat und sehr praktisch ist. Manchmal vergesse ich sogar, dass ich es so bequem habe, wie bequem es ist, und ich vergesse auch, dass ich in meiner Zeit bin.

Natürlich war es nicht einfach, an diesen Punkt zu kommen. Da ich es gut machen wollte, suchte ich einen Berater und empfahl drei mögliche Modellmarken und Tassen. Ich beschloss, zwei zu kaufen, die etwas anders waren, weil ich es auf die bestmögliche Art und Weise versuchen wollte. Einer der Tassen funktionierte nicht für mich (es war nicht fest genug für mich), aber der andere war es. Daher die Wichtigkeit der Wahl gut die Tasse gekauft werden: die falsche Größe kann Sie eine schlechte Erfahrung verlassen.

Die ersten Paarmonate hatte ich eine harte Zeit, mich an das Ritual des Entfernens, Waschens und Einsetzens zu gewöhnen, aber jetzt mache ich es sehr einfach, auch in öffentlichen Bädern (dafür empfehle ich, eine kleine Flasche mit Wasser in der Tasche zu tragen oder ein Badezimmer zu suchen, in dem Toilette und Waschbecken zusammen sind).

Aber heute, nach mehr als einem Jahr der Verwendung, sind die Vorteile sicherlich spürbar, und ich bin auch einer von denen, die beobachtet haben, dass seine Periode wurde dank der Verwendung der Tasse verkürzt. Obwohl es auf den ersten Blick etwas umständlich sein kann und es seltsam ist, in direktem Kontakt mit Ihrem Menstruationsblut zu sein, lernen Sie wirklich, Ihren Körper zu kennen.

Zusammenfassend ist der Menstruationsbecher eine Alternative zur Menstruation,die viele Vorteile hat, aber auch größere Investitionen und Annäherung mit dem natürlichen Zyklus und Menstruationsfluss Ihres Körpers erfordert, so dass seine Verwendung eine persönliche Entscheidung jedes einzelnen ist. Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen helfen werden, mehr darüber zu erfahren.

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Wie Sie Ihrem Teenager beibringen, zum ersten Mal einen Tampon zu tragen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment